Günstiges Linux-Tablet für 200 Euro

6. Februar 2012, 16:10 Uhr

Mit dem Spark kommt ein neues kostengünstiges Tablet auf den Markt, das auf dem offenen Betriebssystem Linux basiert und auch in Europa erhältlich sein wird.

Günstiges,Linux-Tablet,Euro

©

Mit dem Spark kommt ein neues kostengünstiges Tablet auf den Markt, das auf dem offenen Betriebssystem Linux basiert und auch in Europa erhältlich sein wird.

Das Open-Source-Tablet wird vom chinesischen Hersteller Zenithink produziert, der mit dem C71 das gleiche Tablet als Android-Modell anbietet.

Das 7 Zoll große Spark-Tablet wird mit dem Betriebssystem KDE Plasma Active UX ausgestattet sein, welches auf dem Open-Source-Programm Linux basiert. Das Plasma-OS wurde ursprünglich entwickelt, um auf einer Reihe von Geräten wie Netbooks und Fernsehern zum Einsatz zu kommen. Das Spark wird ein Plasma-Active-OS bieten, das speziell für die Nutzung auf dem Tablet abgestimmt wurde.

Das neue Tablet richtet sich vor allem an jene Nutzer, die mit ihrem Gerät Linux-Anwendungen programmieren möchten und dafür nicht erst ihr Android- oder iOS-Tablet rooten müssen.

Das Spark bietet einen Bildschirm mit einer Auflösung von 800 x 480 Pixel sowie eine 1,3-Megapixel-Kamera. Beim Prozessor kommt ein 1-GHz-AMLogic-ARM-Modell inklusive Mali-400-GPU zum Einsatz. Beim Arbeitsspeicher bietet das Spark 500 MB und der 4 GB große interne Speicher kann mittels SD-Karte erweitert werden.

Aaron Seigo, KDE-Entwickler, über das Tablet: "Es handelt sich um eine einzigartige Möglichkeit für kostenlose Software. Wir haben ein Gerät entwickelt, das unter unseren Bedingungen auf den Markt kommt. Wir warten nicht darauf, dass einer der großen Konzerne uns das gibt, was wir möchten und brauchen. Wir schreiten voran und entwickeln es selbst."

Das Tablet wird für lediglich 200 Euro in Europa erhältlich sein und soll bereits ab dieser Woche vorbestellt werden können. Die Auslieferung des Linux-Tablets wird für Mai dieses Jahres erwartet.

Lesen Sie auch bei unserem Partner pcwelt.de - Test: Was taugen günstige Tablets.

Schlagwörter powered by wefind WeFind
Europa Mali SD-Karte Zoll
Digital
Ratgeber und Extras
iPhone 6: Die nächste Smartphone-Generation iPhone 6 Die nächste Smartphone-Generation
Vergleichsrechner
Finden Sie den günstigsten DSL-Tarif Finden Sie den günstigsten DSL-Tarif Unser kostenloser DSL-Vergleich zeigt Ihnen die DSL-Tarife, die am besten zu Ihnen passen. Zum Tarifvergleich
 
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity

  von dorfdepp: Soll sich die westliche Welt Kuba gegenüber öffnen?

 

  von dorfdepp: Gibt es noch Vorbehalte gegen Online-Banking?

 

  von JennyJay: Heißt es "mittels Mobilkrane" oder "mittels Mobilkränen"?

 

  von bh_roth: Vorsätzliche Tötung

 

  von Amos: Warum muß ein Blinder bei "Wetten dass" eine geschwärzte Brille tragen?

 

  von Amos: Seit heute steigen die Preise der DB, wenn ich per Kreditkarte oder Internet bezahle.

 

  von Bananabender: Der Mythos Megapixel

 

  von Amos: Warum müssen verunglückte Reitpferde immer eingeschläfert werden?

 

  von Amos: Haus mit 5 Wohneinheiten. Jetzt steht eine Wohnung längere Zeit leer. Wie verhält es sich dann mit...

 

  von Amos: Smartphones zu Weihnachten: Kaufentscheidung abhängig von der Fotoauflösung? Telefonieren wäre doch...

 

  von StechusKaktus: Wie kann die kalte Progression abgeschafft werden?

 

  von bh_roth: Gastherme versetzen

 

  von Bananabender: Drucker Patronen

 

  von bh_roth: Lichterführung bei speziellen LKW

 

  von Amos: Wenn ich einen Karton Sekt aus Bequemlichkeit im Kofferraum "vergesse": wie hoch ist die...

 

  von Musca: Vogelschwarm filmen

 

  von Amos: Da ich als Arzt nicht mehr tätig bin, habe ich meine Berufshaftplicht gekündigt.

 

  von Amos: Eine Fondsgesellschaft schickt mir am 2..12.2014 die Steuerbescheinigung für 2013. Obwohl ich meine...

 

  von Gast: Ist der Nahme "Haircouture" geschützt

 

  von Gast: ich habe eine rente in höhe von 760 ?,wie viel kann ich dazu beantragen?