Ratgeber: "Facebook, aber sicher!

29. August 2012, 11:17 Uhr

Wie halten Sie's mit Facebook? Wollen Sie rein? Oder wieder raus - aus Angst um Ihre Daten? Wir haben einen Ratgeber für den Umgang mit Facebook entwickelt - für Einsteiger, Eltern und Familien. Von Florian Güßgen

Facebook, Ratgeber, Stern, HTML5, Webmagazin, Sicherheit, Datenschutz, Anleitung

©

Sind Sie ein Facebook-Profi? Sind Sie jemand, der genau weiß, wie er steuern kann, was er wann wie wem gegenüber preisgibt, der weiß, wo welches Häkchen gesetzt werden muss? Ja? Dann klicken Sie weg. Sie sind bestens gewappnet für das Leben in Mark Zuckerbergs sozialem Netzwerk - und brauchen keine Hilfe.

Für alle anderen haben wir etwas - besonders für all jene, die eigentlich Lust haben, dort mal reinzuschnuppern, sich auszuprobieren, aber die Finger davon lassen oder nur zögerlich und immer etwas ratlos posten, weil sie Angst haben. Um ihre Daten. Um ihre Privatsphäre. Genau an sie wendet sich der neue stern-Ratgeber: "Facebook, aber sicher!". Er gibt Nutzern - Anfängern sowie Eltern und Familien - konkrete und anschauliche Empfehlungen für den souveränen Umgang mit Facebook. Herzstück sind sieben Videoanleitungen, die Schritt für Schritt den richtigen Umgang mit Facebook erklären.

Der Ratgeber ist das erste Webmagazin des stern. Sie können ihn direkt unter http://www.stern.de/facebook starten. Er kostet 1,79 Euro. Für die Bezahlung arbeiten wir mit der Münchner Firma Later Pay zusammen. Dort müssen Sie sich einmal anmelden, können dann aber auch mit den üblichen Methoden über Drittanbieter zahlen - mit einer Lastschrift, mit Kreditkarte, über Paypal oder mit einer Sofortüberweisung.

Wie können Sie Ihre Kinder schützen?

Inhaltlich ist das Besondere an dem Webmagazin, dass es eine leicht nachvollziehbare Schritt-für-Schritt-Anleitung bietet, die präzise und ansprechend erklärt, wo Nutzer welches Häkchen setzen und worauf sie achten müssen, wenn sie in dem sozialen Netzwerk unterwegs sind. Mit Videotutorials und illustrierten Texten erläutern wir, wie Einsteiger ein Facebook-Konto eröffnen, wie sie möglichst sicher posten, teilen oder chatten, wie Nutzer auf Facebook Freunde finden und wie sie sich gegen Mobber, Stalker oder Pädophile wehren.

Ein besonderes Augenmerk richten wir darauf, wie Eltern ihre Kinder auf Facebook schützen können. Dabei bringen wir bei allen unseren Empfehlungen durchaus Skepsis gegenüber Facebook mit, wir verteufeln den Konzern aber nicht. Das Netzwerk ist längst so ein großer Bestandteil unserer Wirklichkeit, dass es zu kurz greift, es zu ignorieren. Es ist besser, Facebook möglichst zu beherrschen statt davor zurückzuschrecken. Denn am Ende kann das Leben mit sozialen Medien auch eine Menge Spaß machen. Und für Eltern ist das Ausblenden sowieso nicht möglich: Facebook ist längst zur Erziehungsaufgabe geworden.

Das Magazin funktioniert auf allen gängigen Browsern

Sie können den stern-Ratgeber ganz einfach nutzen. Das digitale Magazin ist über aktuelle Internetbrowser abrufbar (Firefox, Google Chrome, Safari). Es läuft auf Desktop-PCs ebenso wie auf Laptoprechnern und Tablet-Geräten. Sie können es also auf ihrem IPad genauso ansehen wie auf ihrem PC-Bildschirm.

Wenn Sie einfach mal reinschauen mögen, auf www.stern.de/facebook können Sie das Inhaltsverzeichnis einsehen, eines der sieben Hilfevideos starten und den Servicetext lesen, der beschreibt, wie Sie Facebook als Familie nutzen können. So können Sie sich ein Bild davon machen, ob der Ratgeber Ihnen weiterhelfen kann. Wir hoffen, dass er das tut. Viel Spaß!

Und wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung - per Mail an: facebook@stern.de.

Hier finden Sie den Ratgeber Um die Seite mit dem stern-Ratgeber: "Facebook, aber sicher!" aufzurufen, klicken Sie bitte hier oder geben Sie einfach "www.stern.de/facebook" in die Adresszeile Ihres Browsers ein.

Schlagwörter powered by wefind WeFind
Facebook Google Chrome Häkchen Rückmeldung Sie's
Digital
Ratgeber und Extras
iPhone 6: Die nächste Smartphone-Generation iPhone 6 Die nächste Smartphone-Generation
Vergleichsrechner
Finden Sie den günstigsten DSL-Tarif Finden Sie den günstigsten DSL-Tarif Unser kostenloser DSL-Vergleich zeigt Ihnen die DSL-Tarife, die am besten zu Ihnen passen. Zum Tarifvergleich
 
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity

  von dorfdepp: Soll sich die westliche Welt Kuba gegenüber öffnen?

 

  von dorfdepp: Gibt es noch Vorbehalte gegen Online-Banking?

 

  von JennyJay: Heißt es "mittels Mobilkrane" oder "mittels Mobilkränen"?

 

  von bh_roth: Vorsätzliche Tötung

 

  von Amos: Warum muß ein Blinder bei "Wetten dass" eine geschwärzte Brille tragen?

 

  von Amos: Seit heute steigen die Preise der DB, wenn ich per Kreditkarte oder Internet bezahle.

 

  von Bananabender: Der Mythos Megapixel

 

  von Amos: Warum müssen verunglückte Reitpferde immer eingeschläfert werden?

 

  von Amos: Haus mit 5 Wohneinheiten. Jetzt steht eine Wohnung längere Zeit leer. Wie verhält es sich dann mit...

 

  von Amos: Smartphones zu Weihnachten: Kaufentscheidung abhängig von der Fotoauflösung? Telefonieren wäre doch...

 

  von StechusKaktus: Wie kann die kalte Progression abgeschafft werden?

 

  von bh_roth: Gastherme versetzen

 

  von Bananabender: Drucker Patronen

 

  von bh_roth: Lichterführung bei speziellen LKW

 

  von Amos: Wenn ich einen Karton Sekt aus Bequemlichkeit im Kofferraum "vergesse": wie hoch ist die...

 

  von Musca: Vogelschwarm filmen

 

  von Amos: Da ich als Arzt nicht mehr tätig bin, habe ich meine Berufshaftplicht gekündigt.

 

  von Amos: Eine Fondsgesellschaft schickt mir am 2..12.2014 die Steuerbescheinigung für 2013. Obwohl ich meine...

 

  von Gast: Ist der Nahme "Haircouture" geschützt

 

  von Gast: ich habe eine rente in höhe von 760 ?,wie viel kann ich dazu beantragen?