Eddie Murphy ist der überbezahlteste Schauspieler

5. Dezember 2012, 19:17 Uhr

Hollywood zahlt seinen größten Stars Millionen-Gehälter. Einige sind das Geld wert, andere nicht. Das Forbes-Magazin kürte nun die überbezahltesten Schauspieler der Filmfabrik. Von Ellen Ivits

6 Bewertungen
Forbes, Magazin, Liste, Schauspieler, überbezahlt, Eddie Murphy, Nummer Eins, Hollywood, millionen, Filmfabrik

Eddie Murphy krönt die Liste der überbezahlten Schauspieler Hollywoods©

Auf den berühmten Forbes-Listen tummeln sich normalerweise die reichsten und bestbezahltesten Prominente der Welt. Die neue Liste ist jedoch anders. Das Magazin stellte nun die überbezahltesten Hollywood-Stars zusammen. Zur Ermittlung wurden einerseits die Gagen andererseits die Einnahmen an den Kinokassen herangezogen.

Eddie Murphy entpuppte sich dabei als der überbezahlteste Schauspieler Hollywoods. Die Zeiten von "Beverly Hills Cop" und "Dr. Dolittle" sind vorbei. Murphys Karriere stagniert schon seit Jahren. Die letzten Filme "Imagine That", "A Thousand Words" und "Meet Dave" waren kolossale Flops. Das letzte Werk "Tower Heist" konnte an den Kinokassen nur noch 153 Millionen Dollar einspielen. Die Produktionskosten lagen bei 75 Millionen Dollar. Das Forbes-Magazin errechnete, dass für jeden Dollar, der an Murphy bezahlt wurde, die Filmproduzenten im Durchschnitt nur 2,3 Dollar wieder an der Abendkasse einnehmen konnten.

Überraschende Platzierungen

Auf den zweiten Platz des Rankings kam Katherine Heigl. Ihr jüngster Film "One For The Money" hatte ein Budget von 40 Millionen Dollar, konnte aber nur 37 Millionen einspielen.

Auf dem dritten Platz landete Hollywood-Liebling Reese Witherspoon. Ihr letzter Film "How Do You Know", das mit einem lächerlich hohen Budget von 120 Millionen Dollar ausgesattet war, konnte keinen Gewinn erwirtschaften. Nur 49 Millionen konnten eingenommen werden. Somit war die Komödie einer der schlechtesten Filme des Jahres 2010.

Sandra Bullock ist eine Überraschung auf dieser Forbes-Liste. Sie kam auf den vierten Platz. Ihre letzten beiden Filme "All About Steve" und "Extrem laut und unglaublich nah" floppten. Jack Black schließt die Top 5 ab. Seine Komödie "The Big Year" konnte nur sehr magere 7 Millionen Dollar einspielen.

 
 
MEHR ZUM THEMA
Extras
Ratgeber der Verbraucherzentrale: Die größten Lügen der Lebensmittelindustrie Ratgeber der Verbraucherzentrale Die größten Lügen der Lebensmittelindustrie
Wissenstests Wissenstests Wie gut kennen Sie sich aus mit Promis und Royals? Stellen Sie Ihr Wissen auf die Probe! Zu den Wissenstests
 
 
 
stern - jetzt im Handel
stern (17/2014)
Der Schicksalsflug