HOME

Ellen Ivits

Ellen Ivits

Nachrichtenredakteurin


Studierte Kommunikationswissenschaften, Geschichte und Journalistik in Bonn, Hamburg und Sankt Petersburg. Thematische Schwerpunkte: Politik, Gesellschaft, Weltgeschehen. Wichtigste Stationen: RTL, "Rheinischer Merkur" und Olympic Broadcasting Services. Lebte und arbeitete in Sotschi für das Internationale Olympische Komitee. Besonderes Faible für Eiskunstlauf, Ballett und Leo Tolstoi.

Alle Artikel

Michail Chatschaturjan mit seinen drei Töchtern 

Ihre Tat beschäftigt ganz Russland

Drei Schwestern erstechen eigenen Vater – nimmt der Fall nun eine Wende?

Die Piloten landeten die Ural-Airlines-Maschine in einem Maisfeld bei Moskau 

Flug von Moskau

Sensationelle Notlandung: Wie den Piloten die Meisterleistung gelang

Perwyj Kanal berichtete über die Vorbereitungen zu großen Marineparade in Sankt Petersburg anstatt über die Proteste in Moskau

Proteste in Moskau

Das zeigte das russische Staatsfernsehen, als Tausende auf die Straßen gingen

Ein russisches Frühwarnflugzeug des Typs A-50 soll in den südkoreanischen Luftraum eingedrungen sein 

Gemeinsame Luftpatrouille

Operation im Pazifik: Bereiten Russland und China ein Militärbündnis vor?

Rund 600 Wanderkilometer erwarten Euch rund um das österreichische Gasteinertal 

NEON-Traumziel

Entspannen ohne Touri-Massen: Darum müsst ihr unbedingt ins Gasteinertal

NEON Logo
Die Erfassung der Arbeitszeit funktioniert dank Smartphone und App auch mobil 

Urteil des EuGH

Stechuhr ade: Wie moderne Tools zur Erfassung der Arbeitszeit funktionieren

Das neue Urteil zur Dokumentationspflicht der kompletten Arbeitszeit ist aus Gewerkschaftssicht ein großer Fortschritt
Interview

EuGH-Urteil

Droht ein Zeiterfassungsregime? So bewertet ein Experte die künftige Arbeitszeit-Regelung

Moskau: Das russische Passagierflugzeug vom Typ Suchoi Superjet-100 brennt bei seiner Notlandung auf dem Flughafen Scheremetjewo

Tragödie in Moskau

Katastrophale Notlandung: Funkverkehr zwischen Piloten und Fluglotsen offenbar durchgesickert

Das ausgebrannte Wrack der Aeroflot-Maschine auf dem Moskauer Flughafen Scheremetjewo 

Nach Unglück in Moskau

Suchoi Superjet-100 : Russlands Vorzeigeprojekt, das zum Fluch wurde

Am Moskauer Flughafen Scheremetjewo ging eine Aeroflot-Maschine bei der Notlandung auf dem Rollfeld in Flammen auf

Tragödie in Moskau

So erklärt der Pilot die katastrophale Notlandung

Die Elefantenpopulation in Afrika ist stark rückläufig

57 Jahre auf der Jagd

Wildhüter: "Ich habe 5000 Elefanten getötet und bereue es nicht"

Bei Eurowings häufen sich wieder Annullierungen und Verspätungen 

Eurowings

Wie aus einem einstündigen Flug eine Odyssee durch Deutschland wurde

Der neue Pilot-Store von Bonprix in Hamburg: Von der Auswahl bis zu Anprobe - hier läuft Nichts ohne Handy
Reportage der Woche

Ein Zauberschrank und keine Warteschlangen

Hightech-Store von Bonprix: Warum man hier nichts mehr in die Umkleide mitnimmt

Die Studentengruppe rund um Igor Djatlow kehrte nie aus dem Ural zurück 

Mysteriöser Tod im Ural

Djatlow-Tragödie: Diese drei Theorien werden nun untersucht - aber es sind nur drei aus 90

Bis 2024 ist Wladimir Putin noch im Amt, danach darf laut Verfassung nicht wieder Präsident werden 

Brodelnde Gerüchte

Will Putin Weißrussland eingliedern?

Stefan Kretzschmar hat mit seinen Äußerungen in einem Interview bei "t-online" für Wirbel gesorgt
Kommentar

Debatte um Meinungskultur in Deutschland

Die Reaktionen geben Kretzschmar leider recht

Kleiner Skandal im Eiskunstlauf: Jelisaweta Tuktamyschewa legte einen Striptease hin 

Grand-Prix-Finale in Kanada

Zickenkrieg der russischen Diven: Das große Drama kehrt in den Eiskunstlauf zurück

Donald Trump ist nach dem Eingeständnis seines früheren Anwalts Michael Cohen noch mehr unter Druck geraten

Trumps Ex-Anwalt

So frech schrieb Michael Cohen einst an den Kreml – und der nutzt das für eine Retourkutsche

Wladimir Putin und Petro Poroschenko bei den Feierlichkeiten zum 70. Jahrestages des D-Day in Ouistreham (Westfrankreich).

Krim-Krise

Russland oder Ukraine: Wem nützt der Streit um die Straße von Kertsch?

Russland: Dmitrij Grachew wurde zu 14 Jahren Haft verurteilt

Russland

Er fuhr sie in den Wald und hackte ihre Hände ab - die Geschichte des "russischen Othello"

Eiskunstlauf: Jelisaweta Tuktamyschewa bei ihrer Kür bei dem finnischen Espoo Finlandia Trophy Wettbewerb 2018

"Krieg" im russischen Eiskunstlauf

Wie die "Kaiserin" zwei Eis-Prinzessinnen beiseite räumen will

Michail Chatschaturjan mit seinen drei Töchtern 

Mörderinnen oder Opfer?

Drei Schwestern erstechen eigenen Vater - wollte er sie zwangsverheiraten?

Wladimir Putin macht Urlaub in Sibirien 

"Der menschlichste aller Menschen"

Wladimir Putin: So skurril zeigt eine neue Reality-Show den Kreml-Chef

Russland, Moskau: Das Videostandbild des russischen Fernsehsender RT zeigt Ruslan Boschirow (l.) und Alexander Petrow
Meinung

Fall Skripal

Zwei "Heilige" in Salisbury: Die Märchenstunde des Kreml

CO2-Paket2019
Habe mir gerade mal die heutige Koalitionsregelung durchgelesen. GAS soll angeblich bepreist werden, wie Flüssig- & Feststoff-Energien. Frage A: ERD-GAS soll laut früheren Aussagen KEIN bzw. KAUM "Abgase" erzeugen. Erdgas-Auto-Anlagen-Werbe-Slogan: "unser Abgas ist reines Wasser" Frage B: Wir haben Fernwärme (angeblich zu 100% aus RUSSEN-ERD-GAS) ZUDEM sind "unsere" Genossenschafts-Wohnbauten (angeblicher "Neubau" in 1989/90/91 (Erstbezug-Timeline 1991 bis 1992) und voll nach WEST-Standard gedämmt und entsprechend baurechtlich von Westbehörden abgenommen worden. Die Balkondämmungs-VOB-Baugewähr lief bspw. in "unserem" Block in 2006 ab. Die Anzahl der Blocks "unserer" Wohn-Genossenschaft beträgt rund 10 Blocks, die "zusammen in den NK abgerechnet werden" (und auf die m2 der Einzelnen Wohnungen "anteilmäßig umgelegt" werden). FAKTUM: Die jährlichen Heizkosten-VERBRÄUCHE liegen "bei uns" rund 50% niedriger als bei der Landeseigenen-Wohngesellschaft., auf der gegenüber liegenden Straßenseite. Diese haben zur Außen-Sanierung nur "dick Farbe" auf die "dünn verputzten" Kieselstein-Fertigplattenbauten (aus gleicher Bauzeit) aufgetragen. Die Heizkostenstatistik stammt von den Grundsicherungsämtern, die die Miet- & NK von "Bedürftigen" ersatzweise übernehmen. Die Landes-Wohnbaugesellschaften gelten als Treiber der Miet- & NK. Hiermit wurde der Mietspiegel (laut Zahlen der BBU) "preistreibend beeinflusst". FRAGE C: Diese "neue Preistreiberei" NUN, mit der CO2-Bepreisung ab 2019 sowie die "Sanierung der früheren Minmal-Sanierung" wird auch "unseren Mietspiegel" drastisch weiter manipulieren, obwohl es 1. bei "uns" gar keinen "frischen" Handlungsbedarf gibt ! (vollsaniert, GAS-Fernwärme) 2. wir auch den Anbieter NICHT wechseln können, weil der wir Ferngas-Heizung-bestimmt sind, durch Baurecht. 3. weil die Landes-Wohnbausgesellschaft, das, was im eigentlichen Sinn KEINE Sanierung darstellt, als solche definiert (und auf den deren Mietpreis umlegt) ... (Unsinnsbeispiel): so schaffen die gerade die Müllschächte ab und kassieren dafür einen "WohnWerte-Aufschlag" bei den NK, der den Mietspiegel fürden gesamten Nahbereich anhebt. ... (Sanierungs-spielchen): ein Bekannter von mir musste, weil lediglich seine Block-Außenwände "bunt saniert" wurden, 400 Euro (Erstbezug nach Sanierung) für die selbe Wohnung monatlich mehr bezahlen. Er widersprach der Mieterhöhung und es ging vor Gericht. Das Gericht folgt der Landes-Wohnbaugesellschaft und deren Argument, der Bekannte würde schließlich "massiv Enegie einsparen" !!! .... das traf natürlich bis heute (5 Jahre später) niemals zu. Neben den Mietzusatzkosten (KM) sowie den Heizkostensteigerungen (NK) - bei gleichem, extrem hohen Verbrauch - wurde er doppelt bestraft. ... und der Mietspiegel sagt, der "graue" Ghetto-Bezirk sei nun ein "buter und gut sanierter" Luxus-Wohnbestandsbereich ! FRAGE D: demnach macht es auf KEINEN Sinn mehr, ERD-GAS-Taxen & -Busse einzusetzen, nur Wasserstoff- oder E-KFZ ????? SCHLUSSFRAGE: was passiert, wenn diese hohen NEUKOSTEN für die Verbraucher, durch die CO2-Bepreisung wieder einmal ein TEURER NULLEFFEKT -- ohne unabhängige Kontrolle und ohne Strafbewehrung wird ?? Ein 50 Milliarden-Märchen ... das bereits in Stufe 1 (bis 2022) scheitert ?? Vermutlich werden wieder die PRIVATEN Wohnanbieter und PRIVAT-Organisierten Wohn-Genossenschaften die LOOSER sein. Sowie die Verbraucher als Ganzes.
Ich bin Freiberufler und werde diskreditiert!
Ich habe als Freiberufler für eine Firma gearbeitet wo bis zur letzten Minute alles super in Ordnung war. Der nächste Auftrag stand für einen Sonntag und der wurde mir ohne Begründung entzogen ohne Angaben von Gründe und das zwölf Stunden vor Antritt. Nun gut Gespräch mit der Leitung hat ergeben das eine leitende Person ein Statement abgeben hat über die Verkaufs Menge bzw Umsatz. Damit muss ich leben an diesem Tag war nicht los. Habe mich dann bei einer anderen Promotion Agentur beworben und heute ein Gespräch gehabt mit Vorführung meiner Kenntnisse. Bei dieser Präsentation wurde die mir zur Seite gestellte BC während dem Gespräch informiert von Mitarbeitern der anderen Agentur das ich nicht zu gebrauchen wäre und sogar sehr unfreundlich meinen Job verrichten. Aus diesem Grund bin ich dann nicht genommen worden. Als ich Zuhause war habe ich die alte Agentur zur Rede gestellt was das für eine Vorgehensweise wäre dort wurde ich von der Leitung mehr oder weniger kalt gestellt mit den Worten das wäre in der Branche normal man könnte nicht dulden mich dort im Store arbeiten zu lassen das wäre nicht gut für die eigene Mannschaft. Also folgender Problem ergibt sich nun. Da ich in Düsseldorf zuhause bin und dort auch meine Tätigkeit ausübe werde ich in allen Stores nun keine Aufträge mehr erhalten wenn es dieser Agentur gestattet ist ohne ein klärendes Gespräch meinen Ruf zu beschädigen. Bitte um Hilfe da meine LebensGrundlage mir gerade dadurch entzogen wird. Ich glaube es hat etwas damit zutun das ich homosexuelle bin und einer Dame das nicht passt.