Rätsel um Überfall mit Pferde-Lkw auf Geldtransporter

14. Februar 2013, 17:18 Uhr

Nach einem mysteriösen Überfall auf zwei Geldtransporter sucht die Kölner Polizei nach den flüchtigen Räubern.

0 Bewertungen

Nach einem mysteriösen Überfall auf zwei Geldtransporter sucht die Kölner Polizei nach den flüchtigen Räubern. Den Ermittler zufolge hatten die bewaffneten Täter am Morgen an einer Kreuzung in Köln-Rodenkirchen zunächst mit einem Pferdetransporter ein Werttransportfahrzeug der Kölner Verkehr-Betriebe (KVB) gerammt. Bei dem Überfall wurde der Beifahrer des KVB-Transporters leicht verletzt, der Fahrer erlitt einen Schock.

Als sich kurz darauf aus der Gegenrichtung ein weiterer Geldtransporter einer Sicherheitsfirma näherte, schossen die Kriminellen mehrfach auf dessen Frontscheibe. Danach suchten sie die Flucht - offenbar ohne Beute. Zuvor setzten sie allerdings noch den Pferdetransporter und einen weiteres Komifahrzeug in Brand, das sie für den Überfall benutzt hatten. Wenig später wurde unweit des Tatorts ein drittes brennendes Auto gefunden, bei dem es sich um den Fluchtwagen der Räuber handeln könnte. Nach ersten Erkenntnissen soll es sich vermutlich um sechs Täter handeln.

AFP
 
 
Schlagwörter powered by wefind WeFind
Ermittler Frontscheibe Kreuzung KVB Rätsel Räuber Überfall