Ein Schauspieler zieht in den Krieg

21. Januar 2010, 11:09 Uhr

Der Bundeswehreinsatz in Afghanistan - das ist für viele Deutsche längst nur noch eine Debatte um politische Verantwortung. Für den Schauspieler Clemens Schick ist es vor allem ein gefährlicher Krieg: Das erfuhr der 37-Jährige am eigenen Leib, als er an den Hindukusch reiste, um für die Soldaten Theater zu spielen.

0 Bewertungen