Grünen-Politikerin fordert Handy-Pfand

8. März 2012, 09:18 Uhr

Zehn Euro Pfand beim Handykauf – das ist der Vorschlag der Grünen-Politikerin Dorothea Steiner. Dadurch soll der Wildwuchs beim Elektroschrott begrenzt und die Recyclingquote deutlich erhöht werden.

Dorothea Steiner, Elektroschrott, Handypfand, Grüne, NOZ

Neue Handys sind toll - doch haben sie erstmal ausgedient, tragen sie zum täglich wachsenden Berg von Elektroschrott bei©

Die umweltpolitische Sprecherin der Grünen im Bundestag, Dorothea Steiner, hat ein Handy-Pfand in Höhe von zehn Euro beim Kauf eines neuen Geräts gefordert. Dies sei ein erster Schritt, um den Wildwuchs an Elektronikschrott endlich in den Griff zu bekommen sowie die Sammel- und Recyclingquote deutlich zu erhöhen, sagte Steiner der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Dieser Anteil sei bislang "viel zu dürftig". Die Bundestagsfraktion der Grünen bringt am Donnerstag einen entsprechenden Antrag in den Bundestag ein.

Ein effizienteres Elektronikschrott-Recycling diene nicht nur dem Umweltschutz, sondern auch der Sicherung von Ressourcen: "In Handys und anderen Elektrogeräten werden so viele seltene Metalle verarbeitet, dass es unverantwortlich wäre, sie wegzuwerfen", sagte Steiner der Zeitung.

"Dieser Schatz muss gehoben werden"

Regelmäßig und in immer schnelleren Abständen kämen neue Geräte auf den Markt, sagte Steiner weiter. "Der Müllberg an Altmodellen wächst so ohne Ende." Rund 80 Millionen Althandys lägen in den Schubladen der Deutschen. Mobiltelefone enthielten Gold, Silber und Palladium. "Dieser Schatz muss gehoben werden."

Die Grünen-Politikerin forderte daher höhere Recyclingquoten als von der EU geplant: Bis 2016 müssten 60 statt 45 Prozent der Geräte wiederverwendet werden, bis 2019 müsse die Quote bei 80 Prozent liegen statt 65 Prozent.

Schlagwörter powered by wefind WeFind
Bundestag Umweltschutz Wildwuchs
Panorama
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity

  von Gast 107530: Frage zum WLAN-(Internet)Netzwerk

 

  von sephirothzero1: Brauche ich einen Anwalt wenn mir jemand Mahn und Anwaltskosten aufhlasen will?

 

  von Gast 107520: bleibt die grundsicherung nach der scheidung von rentnern

 

  von Gast 107508: ALG 2 Nebenjob

 

  von Fragomatic: Was sollte man unbedingt gesehen haben auf einer 3-tägigen Städtereise nach Wien?

 

  von Gast 107492: Urlaub im Vorgriff?

 

  von Gast 107490: Der Arbditgeber verweigert den Vertrag zu unterschreiben

 

  von Gast 107459: Braucht man in der Türkei einen Reisepass?

 

  von Gast 107454: was und wie kann kann man beim hausbau steuerlich absetzen?

 

  von Gast 107448: Kann das Jobcenter meine Bewegungen auf dem Konto einsehen?

 

  von Gast 107440: Wie formuliere ich einen Haftungsausschluss gegegenüber meines Sportvereins, für die Zeit, während...

 

  von Amos: PKW-Maut: da in Dortmund ohne B54 und B1 nichts läuft, kommt man um die Maut nicht herum, oder?

 

  von Amos: Da ich mehrere Autos fahre, müßte ich mehrfach Maut bezahlen. Bekomme ich entsprechend die...

 

  von Gast 107364: Muss ich aus meiner finanzierten Immobilie bei Beantragung der Privatinsolvent raus

 

  von Gast 107350: Wie bekomme ich Verfärbung von einer Creme Farbigen Ledertasche raus?

 

  von Gast 107348: werden Kellerräume in der Mietberechnung mit einbezogen

 

  von Gast 107340: Wann soll ich us Dollar kaufen?

 

  von Gast 107336: ´Benötige ich einen Ernergieausweis oder einen Bedarsausweis für ein Haus von 1963

 

  von Amos: Nochmal zu MB: der neue CLE 450 hat einen Dreilitermotor. Müßte also CLE 300 heißen

 

  von Gast 107289: Glas-Tisch total milchig, Hilfe!