A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Bundeskanzlerin

Als sie 2005 das Kanzleramt bezog, lächelten viele männliche Politikprofis. Wie lange würde "Kohls Mädchen", die nur eine kurze Lehrzeit als Familien-, später als Umweltministerin hatte, durchhalten? Inzwischen zählt Angela Dorothea Merkel zu den mächtigsten Personen der Erde. Und ihre Beliebtheitswerte in Deutschland sind so hoch, dass nichts darauf hindeutet, dass sie das Kanzleramt wieder verlassen müsste. Angela Merkel ist gebürtige Hamburgerin, aber in Ostdeutschland aufgewachsen, außerdem Viertel-Polin. Ihr Mädchenname ist Kasner, eine eingedeutschte Variante des polnischen Kazmierczak. Sie ist mit dem Chemie-Professor Joachim Sauer verheiratet, kinderlos und fürchtet sich vor nichts - nur vor großen Hunden, weil sie einmal als Kind ins Knie gebissen wurde. Da sie als Vorbild für Mädchen in aller Welt gilt, gibt es sogar eine eigene Merkel-Barbie-Puppe.

Politik
Politik
Koalitionsgipfel: Außer Mietpreisbremse alles vertagt

Mieter können sich freuen: Eine Preisbremse soll Kostensteigerungen bei Neuvermietungen in Ballungsräumen eindämmen. Und Makler sollen künftig nicht mehr automatisch vom Mieter, sondern vom Auftraggeber bezahlt werden - bisher war das oft der Vermieter.

Beschluss
Beschluss
Regierung stoppt Steuerbonus bei Gebäudesanierung

Überraschende Entscheidung: Die Bundesregierung zieht einen milliardenschweren Steuerbonus für das Dämmen von Gebäuden zurück. Den hatten Bund und Länder eigentlich beschlossen.

Ausstellung
Ausstellung "Frauen zwischen Macht und Ohnmacht"
Was Macht mit dem Frauenkörper macht

Sex und Macht. Religion und Macht. Politik und Macht. Eine Ausstellung knallt ihren Zuschauern das Gezerre um den weiblichen Körper um Ohren und Augen. Von Merkel bis zu einer gefesselten Araki-Frau.

Nachrichten-Ticker
Merkel empfängt rumänischen Präsidenten Johannis

Drei Monate nach seinem Wahlsieg kommt der rumänische Präsident Klaus Werner Johannis heute nach Berlin.

Nachrichten-Ticker
Schäuble hält Druck auf Griechenland aufrecht

Auch nach der Grundsatzentscheidung zur Verlängerung der europäischen Hilfen für Griechenland hält die Bundesregierung ihren Druck auf Athen aufrecht.

Nachrichten-Ticker
Schäuble hält Druck auf Griechenland aufrecht

Auch nach der Grundsatzentscheidung zur Verlängerung der europäischen Hilfen für Griechenland hält die Bundesregierung ihren Druck auf Athen aufrecht.

Politik
Politik
Tsipras will Euro-Partner überzeugen

Der griechische Ministerpräsident Alexis Tsipras will die nötigen Reformen in seinem Land rasch in die Tat umsetzen.

Politik
Politik
Analyse: Merkels Frist und ein paar Bremsversuche

Nein, Angela Merkel haut nicht mit der Faust auf den Tisch. Die Kanzlerin kann warten. Bis Ostern, um die in ihrer Union so verfluchte Bürokratie beim gerade eingeführten gesetzlichen Mindestlohn von 8,50 Euro zu überprüfen.

Politik
Politik
Schäuble: Restliche Athen-Hilfen erst bei erfülltem Reformkonzept

Griechenland erhält die restlichen Hilfsgelder erst bei erfolgreichem Abschluss des aktuellen Rettungsprogramms. Das bekräftigte Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) im Südwestrundfunk.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?

 
Angela Merkel auf Wikipedia

Angela Dorothea Merkel ist eine deutsche Politikerin. Seit dem 22. November 2005 ist sie deutsche Bundeskanzlerin und seit April 2000 Bundesvorsitzende der CDU. Von 1990 bis 1994 war Merkel Bundesministerin für Frauen und Jugend und von 1994 bis 1998 als Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit im Kabinett Kohl. Von 1998 bis 2000 amtierte sie als Generalsekretärin der CDU. Auf der Forbesliste ist Merkel seit vier Jahren in Folge (2006–2009) die mächtigste Frau der Welt.

mehr auf wikipedia.org