A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Christlich-Soziale Union

Die Christlich-Soziale Union (CSU) ist die bayerische Schwesterpartei der CDU. Gemeinsam formen sie die "Union". Die CSU, 1945 in Bayern gegründet, regierte das Bundesland fast durchgehend, meist mit absoluter Mehrheit. Prägend für ihre Geschichte war der Politiker Franz-Josef Strauß, der Verteidigungsminister, Amigo und Auslöser der "Spiegel-Affäre" war. Den Kanzler hat die CSU noch nie gestellt. Ihre Kandidaten Strauß (1980) und Edmund Stoiber (2002) scheiterten. Die CSU ist eine konservative Volkspartei eigenen Typs: Spötter sagen, sie vertrete jede Position - und deren Gegenteil.

Nachrichten-Ticker
Linke: Mindestlohn-Bedenken waren "Panikmache"

Die Linke hat die Kritiker des seit Jahresbeginn geltenden Mindestlohns von 8,50 Euro aufgefordert, ihre "Panikmache" zu beenden.

Nachrichten-Ticker
Merkel empfängt ukrainischen Regierungschef Jazenjuk

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) empfängt heute den ukrainischen Regierungschef Arseni Jazenjuk in Bundeskanzleramt in Berlin.

Hans-Ulrich Jörges:
Hans-Ulrich Jörges: "Klartext"
Gauweilers Ende bedeutet Endzeit für Seehofer

Schwerer Verlust für die deutsche Politik: Peter Gauweiler war einer der wenigen unabhängigen Köpfe. Jetzt ist er weg und CSU-Chef Seehofer wird sehen, was er davon hat.

Germanwings-Absturz
Germanwings-Absturz
Bergung der Opfer ist abgeschlossen

Eine Woche ist seit dem Absturz des Germanwings-Airbus in den französischen Alpen vergangen. Die Bergung der Leichen wurde abgeschlossen. Die Ereignisse des Tages im Rückblick.

Politik
Politik
Euro-Kritiker Gauweiler gibt alle politischen Ämter auf

CSU-Vizechef und Euro-Kritiker Peter Gauweiler gibt im Streit mit Parteichef Horst Seehofer alle politischen Ämter auf. Der 65-Jährige zieht sich aus der CSU-Spitze und aus dem Bundestag zurück.

CSU-Vize legt Ämter nieder
CSU-Vize legt Ämter nieder
AfD bietet Gauweiler neue politische Heimat an

Er mag nicht mehr so, wie seine CSU es will: Peter Gauweiler, Vize-Parteivorsitzender und Euro-Kritiker, tritt von seinem Amt zurück. Auch sein Bundestagsmandat legt er nieder - aus Gewissensgründen.

Nachrichten-Ticker
Euro-Rebell Gauweiler legt seine Ämter nieder

Im Streit um die Griechenland-Hilfen zieht sich der CSU-Politiker und Euro-Rebell Peter Gauweiler zurück: Er gebe sowohl sein Amt als Parteivize als auch sein Bundestagsmandat ab, erklärte der 65-Jährige in Berlin.

Politik
Politik
Umfrage: 60 Prozent der Deutschen für Transparenz bei Löhnen

Fast zwei Drittel der Deutschen sprechen sich nach einer Umfrage grundsätzlich für mehr Transparenz bei Löhnen und Gehältern in ihren Unternehmen aus.

Digital
Digital
Netzpolitiker: Bürger müssen Kontrolle über Daten zurückbekommen

Die netzpolitischen Sprecher im Bundestag haben sich parteiübergreifend einer Initiative angeschlossen, die ein neues europäisches Gesetz für bessere Kontrollmöglichkeiten der Bürger über ihre Daten auf dem Weg bringen will.

Nachrichten-Ticker
Gauweiler gibt Bundestags-Mandat und Parteiamt zurück

Der CSU-Politiker und Euro-Rebell Peter Gauweiler zieht sich im Streit um die Griechenland-Politik zurück: Er gebe sowohl sein Bundestagsmandat ab als auch das Amt des stellvertretenden CSU-Vorsitzenden, erklärte der 65-jährige Politiker in Berlin.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?