A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Flandern

Nachrichten-Ticker
Gedenken an Ersten Weltkrieg bei EU-Gipfel in Ypern

Der im Zeichen der Personalpolitik stehende EU-Sommergipfel beginnt heute mit einem Gedenken an den Beginn des Ersten Weltkriegs vor hundert Jahren.

Video
Video
1.Weltkrieg - Wussten Sie schon? (Teil 6)

DER ERSTE WELTKRIEG - WUSSTEN SIE SCHON? TEIL 6: DAS BELGISCHE YPERN - VÖLLIG ZERSTÖRT IM KRIEG Das belgische Ypern wurde im Ersten Weltkrieg völlig zerstört. 500.000 Soldaten sind dort gefallen. Heute befindet sich in der Stadt das Flandern Fields Museum. Beitrag Guido Knopp, Historiker «Kaum eine Stadt hat der Erste Weltkrieg so geprägt wie das belgische Ypern. In diesem Krieg wurde die ganze Region Westflandern zu einem Zentrum erbitterter Kämpfe. Hier begann die deutsche Westoffensive, hier schlugen die Briten zurück. Drei Flandern-Schlachten gab es insgesamt. Mehrmals versuchten die Deutschen Ypern einzunehmen, ohne Erfolg. Die Stadt aber wurde völlig zerstört. "Der Tod von Ypern" wurde sprichwörtlich. Heute strahlt die Stadt erneut in altem Glanz. Bürgerhäuser: prachtvoll, wie im Mittelalter erbaut. Tatsächlich ist all das hier, die gesamte Stadt, erst nach dem Kriege neu entstanden. Aus alten Plänen, nach historischem Vorbild.» Einblendung Ypern - Ort der Erinnerung «500.000 Soldaten sind hier im Ersten Weltkrieg gefallen. Rund um Ypern gibt es ca. 350 Gedenkstätten. Bunker, Schützengräben, Mahnmale und Museen.» Guido Knopp, Historiker «Im Zentrum das wohl auffälligste und auch bekannteste Gebäude der Stadt: das Gewandhaus. 175 Meter lang, ursprünglich errichtet 1304, vor über 700 Jahren. Auch dieses Gebäude ist ein kompletter Nachbau. Heute ist hier ein Museum, das Flanders Fields Museum. Hier in Ypern erfahren und erleben Besucher die Hintergründe zum Ersten Weltkrieg und die historischen zusammenhänge von damals. Sie erfahren über Menschen, die Unvorstellbares getan und Unvorstellbares erlebt haben.»

Nachrichten-Ticker
Belgier wählen neues Parlament

In Belgien sind heute rund acht Millionen Bürger außer zu den Europawahlen auch zu den Wahlen für das belgische Parlament aufgerufen.

Nach Abdankung von Albert II.
Nach Abdankung von Albert II.
Belgischer Kronprinz Philippe fühlt sich bereit für den Thron

Am 21. Juli, dem belgischen Nationalfeiertag, soll es soweit sein: Kronprinz Philippe wird den Thron seines Vaters Albert II. besteigen. Für diese Rolle glaubt sich der Nachfolger gut gerüstet.

Skandal um Albert II.
Skandal um Albert II.
Angebliche Tochter will Belgiens König zu Gentest zwingen

Nur selten wird Belgiens Königshaus von Skandalen erschüttert. Doch nun holt Albert II. wohl eine alte Affäre ein. Um zu beweisen, dass sie die Tochter des Königs ist, verlangt eine Frau Gentests.

Giftige Chemikalien explodiert
Giftige Chemikalien explodiert
Zugunglück in Belgien fordert zwei Menschenleben

Ein mit giftigen Chemikalien beladener Zug ist in Belgien entgleist und in Brand geraten. Zwei Menschen starben. Knapp 300 Anwohner wurden nach dem Unfall nahe Gent in Sicherheit gebracht.

Steven Vanackere
Steven Vanackere
Belgiens Finanzminister gibt sein Amt auf

Seine angebliche Rolle bei umstrittenen Finanzgeschäften brachte den belgischen Finanzminister in die Kritik. Nun ist Steven Vanackere zurückgetreten. Sein Nachfolger steht schon in den Startlöchern.

Schuldenkrise
Schuldenkrise
Europäer rebellieren gegen Sparpolitik

Protest gegen die "selbstmörderische Politik": In Spanien und Portugal legen Generalstreiks Wirtschaft und Verkehr lahm. Auch in Griechenland, Italien, Frankreich und Belgien gibt es Aktionen.

Nachrichten-Ticker
Dutzende Kinder bei Busunfall in der Schweiz verunglückt

Bei einem schweren Verkehrsunfall eines belgischen Reisebusses in der Schweiz sind mindestens 28 Menschen ums Leben gekommen.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?