A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Flandern

Lifestyle
Lifestyle
"Poppies" erinnern in London an Ersten Weltkrieg

Der ausgetrocknete Festungsgraben um den Tower von London ist ein einziges Meer von Rot. Zehntausende strömen täglich zu dem Londoner Wahrzeichen, um die dort "eingepflanzten" roten Keramikblumen zu bestaunen.

Nachrichten-Ticker
Merkel bei Gedenkfeier zum Ersten Weltkrieg in Belgien

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) nimmt heute in Belgien an einer Gedenkfeier zum Ersten Weltkrieg teil.

Nachrichten-Ticker
Vier belgische Parteien wollen gemeinsam regieren

Bei den Koalitionsverhandlungen in Belgien hat es mehr als vier Monate nach der Parlamentswahl einen Durchbruch gegeben: Die vier an den Gesprächen beteiligten Parteien verständigten sich auf ein Regierungsbündnis, wie der Vorsitzende der liberalen frankophonen Partei MR, Charles Michel, in Brüssel mitteilte.

Nachrichten-Ticker
Vier belgische Parteien wollen gemeinsam regieren

Bei den Koalitionsverhandlungen in Belgien hat es mehr als vier Monate nach der Parlamentswahl einen Durchbruch gegeben.

Nachrichten-Ticker
Schottland entscheidet sich für Großbritannien

Den Weg in die staatliche Unabhängigkeit geht Schottland nicht, größere Autonomie ist für die britische Region aber in greifbare Nähe gerückt: Bei dem historischen Referendum über eine Abspaltung von Großbritannien setzten sich die Unabhängigkeitsgegner mit deutlichem Vorsprung durch.

Nachrichten-Ticker
Schottland entscheidet sich für Großbritannien

Das Vereinigte Königreich bricht nicht auseinander: Bei dem historischen Referendum in Schottland über eine Abspaltung von Großbritannien haben sich die Unabhängigkeitsgegner mit deutlichem Vorsprung durchgesetzt.

Nachrichten-Ticker
Schotten entscheiden in Referendum über Unabhängigkeit

"Soll Schottland ein unabhängiger Staat werden?": Mit ihrer Antwort auf diese Frage haben die Schotten in einem Referendum darüber entschieden, ob sie sich nach mehr als 300 Jahren von Großbritannien abspalten wollen.

TV-Tipp 18.9.:
TV-Tipp 18.9.: "5 Broken Cameras"
Für alle, die den Hass verstehen wollen

Ein Palästinenser filmt jahrelang die Grenzkonflikte zwischen seinem Dorf und israelischen Siedlern und Soldaten. Sehr subjektiv, aber ganz nah dran. Unser TV-Tipp des Tages.

Video
Video
1.Weltkrieg - Wussten Sie schon? (Teil 6)

DER ERSTE WELTKRIEG - WUSSTEN SIE SCHON? TEIL 6: DAS BELGISCHE YPERN - VÖLLIG ZERSTÖRT IM KRIEG Das belgische Ypern wurde im Ersten Weltkrieg völlig zerstört. 500.000 Soldaten sind dort gefallen. Heute befindet sich in der Stadt das Flandern Fields Museum. Beitrag Guido Knopp, Historiker «Kaum eine Stadt hat der Erste Weltkrieg so geprägt wie das belgische Ypern. In diesem Krieg wurde die ganze Region Westflandern zu einem Zentrum erbitterter Kämpfe. Hier begann die deutsche Westoffensive, hier schlugen die Briten zurück. Drei Flandern-Schlachten gab es insgesamt. Mehrmals versuchten die Deutschen Ypern einzunehmen, ohne Erfolg. Die Stadt aber wurde völlig zerstört. "Der Tod von Ypern" wurde sprichwörtlich. Heute strahlt die Stadt erneut in altem Glanz. Bürgerhäuser: prachtvoll, wie im Mittelalter erbaut. Tatsächlich ist all das hier, die gesamte Stadt, erst nach dem Kriege neu entstanden. Aus alten Plänen, nach historischem Vorbild.» Einblendung Ypern - Ort der Erinnerung «500.000 Soldaten sind hier im Ersten Weltkrieg gefallen. Rund um Ypern gibt es ca. 350 Gedenkstätten. Bunker, Schützengräben, Mahnmale und Museen.» Guido Knopp, Historiker «Im Zentrum das wohl auffälligste und auch bekannteste Gebäude der Stadt: das Gewandhaus. 175 Meter lang, ursprünglich errichtet 1304, vor über 700 Jahren. Auch dieses Gebäude ist ein kompletter Nachbau. Heute ist hier ein Museum, das Flanders Fields Museum. Hier in Ypern erfahren und erleben Besucher die Hintergründe zum Ersten Weltkrieg und die historischen zusammenhänge von damals. Sie erfahren über Menschen, die Unvorstellbares getan und Unvorstellbares erlebt haben.»

Nachrichten-Ticker
Gedenken an Ersten Weltkrieg bei EU-Gipfel in Ypern

Der im Zeichen der Personalpolitik stehende EU-Sommergipfel beginnt heute mit einem Gedenken an den Beginn des Ersten Weltkriegs vor hundert Jahren.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?