So sparen Sie beim Tanken im Ausland

26. Juli 2012, 07:31 Uhr

In vielen Ländern ist Benzin günstiger als in Deutschland. Wer mit dem Auto ins Ausland reist, kann deshalb Geld sparen - wenn ein paar Tipps beachtet werden.

Sommerzeit ist Reisezeit. Gerade für Urlauber, die mit dem Auto unterwegs sind, lohnt es sich genau zu schauen, wo auf der Reiseroute am günstigsten getankt werden kann. mehr...

  O-Ton: Klaus Reindl, ADAC

„Am günstigsten ist es nach wie vor, wenn man z.B. im ehemaligen Ostblock zum Tanken fährt. Wenn man etwa nach Polen fährt oder aber wenn man nach Luxemburg fährt oder in der Nähe von Luxemburg wohnt, der kann dort natürlich auch relativ preisgünstig tanken. Urlauber, die aus Deutschland in Richtung Italien unterwegs sind, können natürlich auch die Steuerdifferenz  im Vergleich zum   In Österreich können Autofahrer die Uhr nach der Zapfsäule stellen. Deshalb hat Reindl für Urlauber des beliebten Alpenlands auch einen besonders heißen Tipp auf Lager.   O-Ton: Klaus Reindl, ADAC

„Wer clever tanken will und z.B. vor zwölf Uhr mittags in Österreich ist, der sollte natürlich die Preisdifferenz ausnutzen. Vor zwölf Uhr sollte er in Österreich deshalb zum Tanken fahren, weil Punkt zwölf Uhr in Österreich die Preise erhöht werden dürfen, sie müssen nicht erhöht werden, aber sie können erhöht werden und dann können sie in den kommenden 24 Stunden nur sinken und das bedeutet konkret, dass ich in Österreich in der Stunde zwischen elf und zwölf Uhr mittags, ganz sicherlich die günstigsten Preise habe.“   Dort kostet momentan im Durchschnitt nach ADAC-Angaben ein Liter Super 1,40, in Spanien liegt der Liter Super bei 1,35 und in Italien bei 1,74. In Deutschland liegt der Preis bei 1,54. Eine gute Vorbereitung schont also die Urlaubskasse.  Schließen