A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Zusammenprall

Formel 1
Formel 1
Mercedes-Motorsportchef erleidet Brüche bei Radausflug

Toto Wolff hat sich bei einem Radausflug mit einigen Mitgliedern des Formel-1-Teams mehrere Brüche zugezogen. Der Motorsportchef hatte auf Twitter aber schon wieder einen lockeren Spruch parat.

Nachrichten-Ticker
Neun Tote bei schwerem Unfall auf der A4 nahe Dresden

Bei einem schweren Unfall auf der A4 in der Nähe von Dresden sind in der Nacht mindestens neun Menschen ums Leben gekommen.

Nach Kramer-Zusammenprall
Nach Kramer-Zusammenprall
"Umgang der Fifa mit Kopfverletzungen ist inakzeptabel"

Bei der WM kehrten mehrere Spieler kurz nach Kopf-Zusammenstößen aufs Feld zurück. Ein US-Abgeordneter hält das für einen Skandal und fordert unabhängige Diagnosen. Experten unterstützen den Vorstoß.

Neurologe zu Kopfverletzungen im Fußball
Neurologe zu Kopfverletzungen im Fußball
"Wer weiterspielt, bringt sich in Lebensgefahr"

Die Kopfverletzung von Christoph Kramer im WM-Finale hat Diskussionen ausgelöst. Darf ein Spieler selbst entscheiden, ob er auf dem Platz bleibt? Ein Neurologe fordert schärfere Regeln.

Deutschland gegen Argentinien
Deutschland gegen Argentinien
Kramer nach Zusammenprall: "Ist das hier das WM-Finale?"

Nach dem wuchtigen Zusammenprall im WM-Finale war Christoph Kramer offenbar kurz verwirrt. Schiedsrichter Rizzoli gab an, Kramer habe ihn gefragt, ob er auf dem richtigen Platz stehe.

WM kompakt
WM kompakt
Scolari ist nicht mehr Nationaltrainer Brasiliens

Der brasilianische Fußball-Verband hat den Rücktritt von Nationaltrainer Luiz Felipe Scolari akzeptiert. Sein Vertrag hätte nach der WM ohnehin geendet. Alle WM-News beim stern.

Politik
Politik
Traurige Nebenrollen im Finale: Erst Khedira, dann Kramer

So plötzlich Christoph Kramer anstelle von Sami Khedria zu seinem WM-Finale kam, so schnell war es für den Turnierdebütanten auch wieder vorbei.

DFB-Elf in der Einzelkritik
DFB-Elf in der Einzelkritik
Boateng bremst die Büffelherde, Schweinsteiger rackert alles nieder

Jerome Boateng beruhigt die argentinische Büffelherde, Mesut Özil ist endlich wieder Mesut Özil. Und Bastian Schweinsteiger spielt das Stehaufmännchen.

Drama, Baby. Drama!
Drama, Baby. Drama!
Wie Fußballfouls im Alltag aussehen würden

Die geschmacklose Anmache führt zum Platzverweis, der harmlose Rempler wird mit schmerzverzerrter Mimik beantwortet: So stellt sich eine Filmfirma die Welt vor, wäre sie ein großer Fußballplatz.

Deutschlands Endspiel-Gegner
Deutschlands Endspiel-Gegner
Argentinien zittert sich dank Romero ins Finale

120 Minuten lang zeigten die Niederlande und Argentinien Fußball zum Abgewöhnen. Doch dann wurde das Halbfinale im Elfmeterschießen doch noch zum Thriller. Deutschland geht als Favorit ins Endspiel.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?