HOME

Bentley Arnage Drophead: Luftige Lordschaft

Bentley zeigt auf der Los Angeles Auto Show das neue Arnage Drophead Coupé Konzeptfahrzeug. Bereits produktionsreif könnte das viersitzige Luxus-Cabriolet schon im Frühjahr 2006 die Nachfolge des Bentley Azure antreten.

Vor zwei Jahren wurde die Produktion des Azure eingestellt. Eingefleischte Bentley-Fans müssen seitdem geschlossen reisen oder aber - schockierende Idee - auf Gebrauchtfahrzeuge zurückgreifen. Die Zeit des Jammerns kann bald vorbei sein. Wenn sich nur genügend Lords und Scheichs für den Arnage Drophead entscheiden, startet die Serienproduktion. Die Zeit wurde für Bentley knapp, ausgerechnet Rolls-Royce, der Nobel-Rivale für die weniger noble Kundschaft, hat das Cabrio 100EX für 2007 auf der Agenda. Eine ernste Bedrohung, kultiviert Bentleys doch den Ruf, Erbauer der stilvollsten Cabriolets der Welt zu sein. Nun haben die Wagen mit der Emily erst einmal das Nachsehen. Plattform und markante Fahrzeugfront des Drophead entsprechen der Arnage Limousine, Innenraum und Heck wurden für das Cabrio neu gestaltet.

Das Design lehnt sich am Park Ward S1 Drophead Coupé von 1955 und dem Azure von 1995 an. Damit es bei der Ausfahrt über den Golfplatz nicht knirscht, wurde die Karosserie aufwändig verstärkt. Mit dem Besten von Mutter Natur wurde der Innenraum ausgeschmückt. Viele Flächen sind aus Eichenwurzelholz mit Buchsbaum-Einlegearbeiten, sonst schmeichelt edles Leder den Händen. Kuschelige Atmosphäre verbreitet eine indirekte Beleuchtung hinter den Armlehnen.

Die Eleganz vergangener Tage verbreitet der leichte Bogen der Karosserie. Dazu trägt auch bei, dass der Kofferraum vom gewöhnlichen Stauraum-Terror verschont blieb. Er muss nur Platz für zwei Golfbags und Handgepäck bieten. Damit der 5,40 Meter lange Straßen-Panzer ein wenig handlicher wirkt, wurde die Karosserie abgesenkt, und zugleich wurde die Windschutzscheibe stark zum Fahrer hin geneigt. "Bei viersitzigen Cabriolets kommt es darauf an, dass sie Anmut und Eleganz im offenen Zustand ausstrahlen. Jedoch dürfen diese Attribute auf keinen Fall verloren gehen, wenn man geschlossen unterwegs ist. Wir denken, dass wir diesen Balanceakt mit der wunderschönen Dachlinie perfekt gemeistert haben", sagt Dirk van Braeckel, Design-Chef bei Bentley Motors. Das Verdeck besteht aus Stoff, es öffnet sich in nur 25 Sekunden. Vollautomatisch natürlich, wie in dieser Preisklasse zur erwarten ist. Für die Sicherheit der wohlgeborenen Passagiere sorgt ein System mit automatisch ausfahrenden Überrollbügeln. Angesichts des flachen Hecks, der abfallenden Frontscheibe und der beachtlichen Länge des Fahrzeuges eine sinnvolle Vorsichtsmaßnahme. Für den Antrieb ist der 6,75 Liter-Twinturbo-V8-Motor mit 456 PS und maximal 875 Nm Drehmoment aus dem Arnage zuständig.

Mit dem Arnage Drophead hat Bentley das Luxus-Cabrio nicht neu erfunden, dafür wurde die Tradition des Azure auf die neue Plattform gebracht. Für eine Kundschaft, die sich per se für Revolutionen jeder Art nicht begeistern kann, die richtige Strategie. Kra

Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity