HOME

Cadillac Escalade: Luxus-SUV

Mit dem luxuriösen Escalade erhebt Cadillac den Anspruch auf eine Spitzenstellung im Segment der SUV. Nun wurde der Edel-SUV für die 2007er Modellreihe vollständig überarbeitet.

Cadillacs Edel-Update des Escalade baut auf der aktuellen SUV-Plattform des GM-Konzerns auf. Der Wagen ist bis zu 5,67 Metern lang - geradezu unvorstellbar. Doch der Escalade wird aller Voraussicht nach auch nach Deutschland kommen. Entsprechend verfügt er über einen neuen Antriebsstrang, eine neue Karosse und neue Sicherheits- und Komfortmerkmale. Für den entsprechenden Vortrieb sorgt der ebenfalls neu entwickelte Alu-V8 mit 6,2-Liter Hubraum und variabler Ventilsteuerung. Er kommt auf 403 PS und ein maximales Drehmoment von 565 Nm. Das wird über eine Sechsgang-Automatik auf alle vier Räder verteilt.

Der verstärkte Leiterrahmen trägt eine Karosserie im gewohnt kantigen Cadillac-Styling. Unter dem Kleid findet sich ein neu abgestimmtes Fahrwerk. Für die Sicherheit der Insassen sorgt zusammen mit einem Überschlagsensor und einer elektronischen Stabilitätskontrolle ein ganzes Paket von Front-, Seiten- und Vorhangairbags. Platz ist für bis zu sieben Passagiere. Zur Komfortausstattung gehören ein CD-Radio mit Navigationssystem und Touch-Screen, klimatisierte Vordersitze, elektrisch umlegbare Rücksitze, eine elektrisch zu betätigende Heckklappe und verchromte 22 Zoll-Felgen.

In den USA kommt der Escalade im ersten Quartal 2006 zu den Händlern. Die ESV- und EXT-Versionen mit längerem Radstand folgen später im Jahr. Wann er in Deutschland zu haben sein wird, steht noch nicht fest.

Press-Inform
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity

Ich bin Freiberufler und werde diskreditiert!
Ich habe als Freiberufler für eine Firma gearbeitet wo bis zur letzten Minute alles super in Ordnung war. Der nächste Auftrag stand für einen Sonntag und der wurde mir ohne Begründung entzogen ohne Angaben von Gründe und das zwölf Stunden vor Antritt. Nun gut Gespräch mit der Leitung hat ergeben das eine leitende Person ein Statement abgeben hat über die Verkaufs Menge bzw Umsatz. Damit muss ich leben an diesem Tag war nicht los. Habe mich dann bei einer anderen Promotion Agentur beworben und heute ein Gespräch gehabt mit Vorführung meiner Kenntnisse. Bei dieser Präsentation wurde die mir zur Seite gestellte BC während dem Gespräch informiert von Mitarbeitern der anderen Agentur das ich nicht zu gebrauchen wäre und sogar sehr unfreundlich meinen Job verrichten. Aus diesem Grund bin ich dann nicht genommen worden. Als ich Zuhause war habe ich die alte Agentur zur Rede gestellt was das für eine Vorgehensweise wäre dort wurde ich von der Leitung mehr oder weniger kalt gestellt mit den Worten das wäre in der Branche normal man könnte nicht dulden mich dort im Store arbeiten zu lassen das wäre nicht gut für die eigene Mannschaft. Also folgender Problem ergibt sich nun. Da ich in Düsseldorf zuhause bin und dort auch meine Tätigkeit ausübe werde ich in allen Stores nun keine Aufträge mehr erhalten wenn es dieser Agentur gestattet ist ohne ein klärendes Gespräch meinen Ruf zu beschädigen. Bitte um Hilfe da meine LebensGrundlage mir gerade dadurch entzogen wird. Ich glaube es hat etwas damit zutun das ich homosexuelle bin und einer Dame das nicht passt.