HOME

Vision Next 100: Zweirad der Zukunft - das Matrix-Bike von BMW

Cool, futurisch und komplett unfallfrei. So stellt sich BMW den Fahrspaß auf zwei Rädern in der Zukunft vor. Helm und Schutzkleidung sind überflüssig.

Die mehr als spektakuläre Motorradstudie trägt wie alle andere Markenmodelle ebenfalls den Titel Vision Next 100. 

Die mehr als spektakuläre Motorradstudie trägt wie alle andere Markenmodelle ebenfalls den Titel Vision Next 100. 

BMWs Supermotorrad Vision Next 100 ist alles andere als seriennah, hier wird Jahrzehnte weit in die Zukunft geschaut. "Ab dem Moment, in dem ich aufsteige, erlebe ich absolute Freiheit - 'The Great Escape'," so skizziert Edgar Heinrich, Chef-Designer BMW Motorrad, den Kerngedanken. Um dieses Erlebnis plausibel zu gestalten, bot BMW viel Fantasie auf. Der Motor sieht aus wie ein alter Boxermotor, ist aber natürlich emissionsfrei. Je nach Bewegungszustand ändert er seine Form, mal schlank, mal bullig. In Kurven lenkt das komplette Bike mit. Umfallen oder gar stürzen kann es nicht mehr. So wie der Motor kann sich auch der Rahmen verformen und versteifen, um die Bewegungen zu unterstützen.

Vision Next 100: BMW stellt das Matrix-Bike vor
Die mehr als spektakuläre Motorradstudie trägt wie alle andere Markenmodelle ebenfalls den Titel Vision Next 100. 

Die mehr als spektakuläre Motorradstudie trägt wie alle andere Markenmodelle ebenfalls den Titel Vision Next 100. 

Ein Produkt der Fantasie

Okay - bei BMW geht es ab wie in Hollywood. Diese technischen Features kann man aufzählen, sollte aber nicht vergessen, dass diese Entwicklungen pure Fantasie sind. Den Showeffekt erkennt man am besten am Pseudo-Motor: Der Boxer verschlankt sich und bläht sich auf. Sieht cool aus und ist zu rein gar nichts gut.

Neben diesen unglaublichen Fahreigenschaften wurde das Bike mit Fahrassistenten gespickt. Die arbeiten normalerweise im Hintergrund, bei Bedarf übernehmen sie aber das Kommando und vermeiden so Unfälle. Das betreute Abenteuer also: "Der Fahrer spürt Fliehkräfte, Beschleunigung, Wind und Natur. Er kann seine Umwelt mit allen Sinnen erleben und jeden Moment genießen." Und sich dabei nicht den Hals brechen. 

BMW reflektiert ein ernstes Problem

Das Motorrad sieht aus wie aus einem Matrixfilm, antwortet jedoch auf ein überaus ernstes Problem. Seit Jahrzehnten nimmt die Zahl der tödlichen Autounfälle ab, bauartbedingt fällt das Motorrad immer mehr ab. Zwei Zentimeter dicke Jacken ersetzen eben keine Knautschzone und keinen Airbag. Nun sind Auto-Modelle in der Planung, die dank ihrer Fahrassistenten praktisch unfallfrei fahren sollen. An diese Entwicklung muss das Motorrad anknüpfen, sonst ist es mit der Zweirad-Herrlichkeit bald vorbei. Unfallfreie Vierräder werden in ein paar Jahren auf die Straße fahren. Jahrzehnte werden die Motorradhersteller nicht Zeit haben, auf die Herausforderung zu antworten.

Kra mit Pressinform
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity