HOME

Genfer Autosalon: 700.000 Besucher erwartet

Der 73. Internationale Genfer Automobil-Salon hat am Donnerstag für den Besucherverkehr seine Pforten geöffnet.

Der 73. Internationale Genfer Automobil-Salon hat am Donnerstag für den Besucherverkehr seine Pforten geöffnet. Auf der ersten Automesse dieses Jahres in Europa präsentieren 265 Aussteller rund 900 Marken aus mehr als 30 Ländern. Bis zum 16. März werden allein im Bereich Personenwagen rund 70 Welt- und Europaprämieren vorgestellt. Die Veranstalter rechnen mit mehr als 700.000 Besuchern sowie rund 5.000 Medienvertretern. Der Autosalon wird von einer unsicheren weltpolitischen Lage und der schwachen Branchenkonjunktur überschattet.

150 Premieren

Auf der nach Detroit zweiten Automesse dieses Jahres werden neben den Personenkraftwagen auch Fahrzeuge mit Elektro- oder Alternativantrieb, Spezialkarossen, veredelte Limousinen sowie Zubehör und Garageneinrichtungen gezeigt. Nach Angaben der Veranstalter werden in allen Segmenten insgesamt 150 Premieren vorgestellt.

Der Schweizer Bundespräsident Pascal Couchepin wies in seiner Eröffnungsrede auf die Abhängigkeit der Gesellschaft von der Energie hin. Nicht zuletzt wegen des drohenden Irak-Krieges und der steigenden Ölpreise sei diese Problematik wieder aktuell. Er hoffe auch, dass Autokäufer verstärkt Umweltkriterien in ihre Entscheidungen einbezögen.

Nach dem Bau der neuen Messehalle 6 hat sich die Standfläche des Autosalons in diesem Jahr um 20 Prozent vergrößert. Der Autosalon ist in der Regel von 9.00 bis 19.00 Uhr für den Besucherverkehr geöffnet.

DPA
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity