VG-Wort Pixel

Genesis GV70 Massentauglich

Genesis GV70
Genesis GV70
© press-inform - das Pressebuero
Mittlerweile steht es fest, dass Genesis im kommenden Jahr auch nach Europa kommen wird. Eines der wichtigsten Modelle wird dabei der Genesis GV70, der Audi Q5, BMW X3 und Mercedes GLC jagen soll.

In den USA oder Asien ist Genesis alles andere als neu. Gerade auf seinem Heimatmarkt Korea oder in den Vereinigten Staaten ist die Edelableger des mächtigen Hyundai Konzerns als ernsthafte Konkurrenz zu Premiummarken wie Audi, BMW, Mercedes oder Cadillac bereits überaus erfolgreich unterwegs.

Ende September wurde mit Dominique Boesch ein neuer Managing Director für den europäischen Markt ausgerufen. Er brachte mit Dienstantritt in der Zentrale von Hyundai Europa in Frankfurt die wenig überraschende Bestätigung mit, dass Genesis nunmehr auch nach Europa komme und dabei aus Deutschland gesteuert werde. Nachdem die Volumenmarken Hyundai und Kia bereits weltweit gut positioniert sind, will man nunmehr auch in Europa im ertragreichen Premiumsegment eine Rolle spielen. In Europa haben das schon andere Marken wie Lexus oder Infiniti höchst erfolglos versucht, doch die Koreaner wollen zeigen, dass es mit der entsprechenden Produktsubstanz funktionieren kann, gegen das deutsche Dreigestirn zu bestehen. Mit einem komplett neuen Markenportfolio aus G70 / GV70, G80 / GV80, G90 sowie Elektromodellen will man nicht nur in Sachen Design, sondern auch bei der Technologie auf Augenhöhe rangieren.

Wichtigstes Modell dürfte dabei der Mittelklasse-SUV Genesis GV70 sein, der jetzt seine Weltpremiere feierte. Der kleine Bruder des GV80 ist das aktuell fünfte Modell der Genesis-Reihe. Bisher bot die koreanische Edelmarke die Limousinen G70, G80 und G90 sowie den Oberklasse-SUV GV80 an. Die technische Basis aller Genesis-Modelle ist dabei weitgehend identisch - wahlweise gibt es verschiedene Radstände und Spurweiten, Hinterrad- oder Allradantrieb. "Genesis baut weiterhin auf unserem soliden Fundament auf und erweitert unser Sortiment um neue und aufregende Produkte", so Mark Del Rosso, President und Chief Executive Officer von Genesis Motor North America bei der Premiere, "wir haben kürzlich unseren ersten SUV, das Flaggschiff GV80, auf den Markt gebracht. Die Auslieferung in die USA beginnt in den nächsten dreißig Tagen. Mit der bevorstehenden Veröffentlichung des dynamischen GV70 und einem weiter diversifizierten Produktportfolio kann Genesis nun ein noch breiteres Publikum amerikanischer Verbraucher erreichen." In den USA soll der GV70 im ersten Quartal 2021 auf den Markt kommen. Wann der Konkurrent von BMW X3 oder Audi Q5 genau nach Europa rollt, steht aktuell noch nicht fest. Es dürfte jedoch nicht vor der zweiten Jahreshälfte kommenden Jahres soweit sein.

Optisch orientiert sich der GV70 an den anderen Genesis-Modellen und hierbei insbesondere am jüngst vorgestellten GV80. Markant bleiben sie vier schmalen LED-Augen und die großen Kühleinlässe im Vorderwagen. Das Design der Rückleuchten spiegelt sich auch am Heck bei den dortigen LED-Leuchteneinheiten wider. Im Innenraum geht es mit edlem Leder, zentralen Bedienelementen auf dem Mitteltunnel sowie zwei großen Displays edler als bei der Konkurrenz zu.

Wer es von innen wie außen nicht ganz so exklusiv will, kann auch auf ein sportlicheres GV70-Modell umsteigen. Die Sportversion umfasst eine speziell gestaltete Frontstoßstange und 21-Zoll-Räder sowie dunkle Chromverzierungen und einen Auspuff mit größerem Durchmesser. "Der kühn gestaltete neue GV70 geht durch die Reinheit der Designausführung neue Wege für Genesis. Dies folgt dem Genesis G80 und GV80, die die perfekte Balance unserer Designidentität demonstrierten", sagte SangYup Lee, Senior Vice President und Leiter von Global Genesis Design, "der neue GV70 erbt die Genesis-Design-DNA, einschließlich charakteristischer Elemente wie Wing Face und Two Lines. Zusammen mit dem G70 erweitert das sportliche Sortiment der 70er-Serie unser Designgebiet. Als Luxusmarke mit Sitz in Korea freuen wir uns, unseren Kunden die zeitgemäße Raumerfahrung exklusiv anbieten zu können." Der Kunde hat die Wahl zwischen GV70-Versionen Hinterrad- oder Allradantrieb. Für den Vortrieb sorgen aufgeladene Vier- und Sechszylinder mit 2,0 und 3,5 Litern Hubraum, die zwischen 250 und 375 PS leisten und obligatorisch über eine Achtgangautomatik verfügen. Im Gespräch ist marktabhängig zudem ein Vierzylinder-Diesel mit rund 147 kW / 200 PS.

pressinform

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker