HOME

BMW M3: Rettung vor dem Hurrikan - BMW parkt im Wohnzimmer

Der Jahrhundert-Sturm tobt, das Auto ist in Gefahr - also schaffte Randy Jalil seinen Liebling ins Haus. Dort bewachte er den M3 in der Sturmnacht.

Romantisches Frühstück: Öl für den BMW und Ceralien für Jalil.

Romantisches Frühstück: Öl für den BMW und Ceralien für Jalil.

Hurricane Matthew war fürchterlich. Die Gewalt des Monstersturms bedrohte alles, was einem Mann lieb und teuer ist. Randy Jalil wollte nicht einfach aufgeben und seinen geliebten BMW M3 E30 schutzlos den tobenden Elementen überlassen. Ein Parkhaus kam nicht infrage, dann wäre Randy in den schweren Stunden ja von seinem Liebling getrennt. Außerdem wütete der Sturm bereits, leicht hätte da ein herumwirbelnder Ast das Auto während der Fahrt beschädigen können.

#hurricanematthew #duringthestorm

Ein von Randy (@jalilsup) gepostetes Foto am

Als der Sturm nahte, war Jalil im Stress. Wollte er doch alle seine Autos retten. Nur: Seine Garage war voll - da standen schon zwei BMW. Was tun? Randy schnappte sich ein Maßband, glücklicherweise passte der BMW durch die Tür. Ein Nachbar musste ihn einweisen und schon parkte der M3 im Wohnzimmer.

Das Auto-Portal Jalopnik sprach mit dem Auto-Retter. "Mir gehört der E30 seit etwa acht Jahren. Ich wollte da absolut nichts riskieren! Der Wagen ist mein ganzer Stolz, meine Lebensfreude. Ich werde noch Jahre Spaß mit ihm haben!"

Just got her out the house. #hurricanematthew #doubledoors

Ein von Randy (@jalilsup) gepostetes Video am


Zwar konnte Jalil nicht wie gewohnt fahren, aber er nutze die Zeit dennoch, um eine schöne, gemeinsame Zeit mit seinem Auto zu verbringen. Für Instagram inszenierte er ein romantisches, gemeinsames Frühstück - oder etwas, was Männer für romantisch halten. Randy Jalil rückte einen Tisch an die Front des BMWs und aß selbst eine Schale Frühstücksflocken, für den M3 spendierte er einen Kanister GTX-Öl. Der Autofreund lässt nichts zwischen sich und seine Leidenschaft kommen. Einen klassischen Störfaktor in der Beziehung zwischen Mann und Auto hat Randy eliminiert: "Zum Glück gibt es keine Frau, die mir irgendetwas verbieten könnte!" 

Andere Besitzer sperren so einen Wagen wie den M3 wegen seines Werts immer in einer Garage ein. Aber nicht Randy Jalil, er fährt den Wagen jeden Tag. "Diese Autos sind geboren worden, um gefahren zu werden! Ich werde immer nach diesem Motto leben."

Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity