HOME

Autopflege: "Clean up my Ride"

Selbstversuch einer stern.de-Mitarbeiterin: Mit einer fadenscheinigen Ausrede erschlich Stefanie sich den Schlüssel des 530er BMWs ihres ahnungslosen Freundes. Das Ziel: "Sonax Service Flensburg, CarCare Concept GmbH". Die Mission: einmal alles.

Zufrieden ruht der BMW im satten Grün des Parks und beobachtet das turtelnde Paar. Sie lehnt sich zurück, schmiegt sich an ihn und blinzelt zufrieden in die warme Frühlingssonne. Den Kopf auf seinem Schoß gebettet, lässt sie sich mit Weintrauben füttern. Er schenkt ihr ein betörendes Lächeln und zwei winzige Grübchen graben sein Gesicht. Sie schmilzt unter seinem leidenschaftlichen Blick dahin, zärtlich streichelt seine Hand über den glänzenden Lack.

Quietsch! Das Garagentor reißt sie aus ihrem Träumen. Stumpfer Lack und eine dicke Dreckschicht. Der Blick auf den BMW lässt sie hart auf dem Boden der Tatsachen aufschlagen. Schlagartig wird ihr klar, dass noch ein großes Stück Arbeit zwischen ihr und dem Picknicktraum liegt.

Verkehrssünder benutzen verbotenerweise den Standstreifen.

Plan B

Wie frisch vom Fließband soll das Auto aussehen. Aber: Keine Angst vor abgebrochenen Fingernägeln, das Zauberwort heißt "professionelle Autopflege". Diese manuelle Radikalkur vom Fachmann ist kein Vergleich zur gängigen Waschstraße. Denn selbst nach dem vollen Waschprogramm und dem ungeliebten "do it yourself"-Staubsaugen, bleiben Spuren auf Lack und im Fußraum zurück. Dagegen krempeln Profis den Wagen innerhalb eines halben Tages richtig um. Unter ihren Händen verwandelt sich selbst das moosbewachsene Feuchtbiotop mit Duftnote "Kneipenflair" in einen frisch gelüfteten Hochglanz-Schlitten. Die Frischzellen-Kur kann je nach Wunsch das ganze Auto umfassen. Von Innenraum- und Motorpflege über Felgenpflege, Polieren, Wachsen der gesamten Karosserie bis hin zum Lackieren ungeliebter Lackschäden, verursacht durch längst vergangene Einparksünden.

Bei der Wahl seines Profi-Putz-Teams allerdings gibt es einige Dinge zu beachten. Tipp: Auf jeden Fall einen Kostenvoranschlag machen lassen. Die durchschnittlichen Kosten einer Allround-Pflege bewegen sich ungefähr zwischen 200 und 350 Euro. Um böse Überraschungen zu vermeiden, sollte man sich vor der endgültigen Auswahl des Wellness-Spa-Teams ein glänzendes Endergebnis vorführen lassen. Zum einen erhöht es die Vorfreude auf das Wiedersehen mit dem eigenen Wagen, zum anderen vermeidet man so, leere Versprechungen teuer bezahlen zu müssen.

Kleines Wunder, große Wirkung

Behaglich blinzelt der Wagen aus der Garage. Auf Hochglanz poliert, blinkt der Fünfjährige, als ob er die heiligen Hallen von BMW gerade erst verlassen hätte (Das Wunder von Flensburg: In der Fotostrecke zeigt stern.de die Arbeitsschritte des Putz-Wahnsinns bei Sonax Schritt für Schritt). Der Motor schnurrt, der Mann ist glücklich und Stefanies Traum vom romantischen Ausflug ins Grüne steht nichts mehr im Weg. Kluge Frauen wissen: "Clean up his Ride" dann klappt es auch mit dem Liebsten und er wird ihr jeden Wunsch von den Lippen ablesen.

Stefanie Mülheims
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity

Betruf beim Autokauf
ich habe letztem September ein gebrauchtes Auto gekauft und nach einem Monat habe ich wegen Servolenkung mein Auto bei ADAC abgescleppt lassen. (Damals hat die Servolenkung plötzlich ausgefallen und ich hätte mit Straßenbahn einen Unfall bekommen. Damals habe ich versuchte mit meinem Verkäufer zu kontaktieren. Leider hat er 3 Wochen Urlaub gemacht und habe ich mein Auto bei einer Werkstatt repariert hat und das kostet ungefähr 90 Euro und musste ich für ADAC mehr bezahlen. (Da meinte Meister, dass wegen Betteriepol meine Servolenkung ausgefallen hat.) aber nach 1 Tag ist dieses Problem wieder passiert und Bremeschalter auch kaputt gegangen ist und habe ich dafür 252 Euro bezahlt. Da war der Verkäufer imemrnoch im Urlaub. Nach seinem Urlaub habe ich mein Auto mitgebracht und er hat mir gesagt, dass wenn ich für Erstazteil(Servolenkung) bezahle, dann kann er mein Auto reparieren. (Das kostet ungefähr 50 Euro). Aber er konnte eine Teil von meinem Auto nicht finden und mit anderer Teil(verschidenen Artikelnummer) mein Auto repariert und er meinte, dass wenn ich wieder dieses Problem hätte, repariert er wieder mit richtiger Teil und wieder nach 1 Tag ist dieses Problem wieder passiert und habe ich mein Auto wieder mitgebracht. Aber er hat noch nicht die Servolenkung für mein Auto gefunden und er meinte, dass ich auch bei Ebay oder irgendwie die Teil suchen soll. Aber wenn ich wieder darüber telefoniert habe(weil ich leider nicht richtige Artikelnummer von meinem Auto kenne), hat er mir einfach gesagt, dass er einfach damals gar nicht repariert hat und d.h mein Auto wurde immernoch meine richtige ausfallende Teil eingebaut und er meinte, dass ich selber die Teil finden muss... Das ist echt scheiße. Deswegen habe ich die Servolenkung selber gekauft(200 Euro) und selber ausgetauch. Da ich nicht mehr dem Verkäufer vertrauen konnte. jzt alles wieder in Ordnung. Und letzte Woche habe ich Bremseleläge selber gewechselt da habe ich anderes Problem gefunden. Als ich hinten Bremsbeläge ausgebaut habe, habe ich ganz viel Problem gemerkt. Die Korben war festgeklebt im Zylinder deshalb Bremsbeläge einfach abgebrochen hat. Ich denke das ist sehr gefährlich.. Und Nach dem Rapatur von Hintenbremse kann ich nicht mehr schlechte Geräuch hören.. Dieses Geräuch hat auch als ich dieses Auto erstes Mal mitgenommen habe gehört, dachte ich, wegen ABS. Aber das war auch nicht.. Ich denke er hat total kaupttes Auto verkauft und gar nicht verantwortlich.. villeicht hat er mich ganz einfach unterschätzt weil ich ein Ausländer bin nicht so fließend Deutsch sprechen kann... In dem Fall was kann ich machen? Soll ich einfach anzeigen?