HOME
China-Rückkehrerin nach Isolation: "Kannte jeden Grashalm"

Coronavirus

China-Rückkehrerin nach Ende der Isolation: "Ich kannte jeden Grashalm"

Endlich nach Hause! Für rund 120 China-Rückkehrer endet nach zwei Wochen die Quarantäne in der Bundeswehrkaserne Germersheim in Rheinland-Pfalz – auch für Ann-Sophie Muxfeldt.

Coronavirus: Quarantäne in Germersheim endet

Kaserne der Luftwaffe in Germersheim

Quarantäne für China-Rückkehrer in Germersheim zu Ende gegangen

Quarantäne für China-Rückkehrer endet

Quarantäne für China-Rückkehrer könnte enden

Coronavirus: Nachweislich infizierte Personen müssen isoliert behandelt werden

Covid 19

Erster Corona-Toter in Frankreich - Virus springt nach Afrika

Erneut kein Coronavirus bei China-Rückkehrern nachgewiesen

Coronavirus-Quarantäne

Coronavirus

Kampf gegen Lagerkoller: Der Alltag der China-Rückkehrer

Spahn: Höhepunkt der Coronavirus-Infektion nicht erreicht

Video

Spahn besucht Quarantäne-Station in Germersheim

Video

Wuhan-Rückkehrer in Germersheim: Erste Probenergebnisse voraussichtlich am Dienstag

Ein Zimmer im isolierten Kasernenbereich

Bisher kein weiterer Coronavirus-Verdacht unter China-Rückkehrern in Germersheim

Ein Mitarbeiter des Instituts für Virologie der Philipps-Universität Marburg im Hochsicherheitsbereich der Uni

Neue Infektionskrankheit

Auch an Grippe kann man sterben: Ist die Angst vor dem Coronavirus überhaupt berechtigt?

Zwei China-Rückkehrer mit Coronavirus infiziert

Coronavirus: Erster Verdachtsfall hat sich nicht betätigt

Mindestens zwei China-Rückkehrer mit Coronavirus infiziert

Bus mit Wuhan-Rückkehrern auf Weg nach Germersheim

Zwei Wuhan-Rückkehrer positiv auf Coronavirus getestet

Ein Bus mit wegen des Coronavirus evakuierten Menschen kommt in der Nacht in einem Konvoi an der Kaserne Südpfalz der Bundeswehr an.

Coronavirus

Von China in die Südpfalz: Eine Kaserne wird Corona-Quarantänestation

Neue Lungenkrankheit

Mehr als 300 Virus-Tote in China - Deutsche unter Quarantäne

Coronavirus - China

Neue Lungenkrankheit

Mehr als 300 Virus-Tote in China - Deutsche unter Quarantäne

Busse bringen Wuhan-Heimkehrer in Quarantäne-Unterkunft

Neun infizierte Deutsche und mehr als hundert Menschen unter Quarantäne

Mehr als 300 Virus-Tote in China - Deutsche unter Quarantäne

Coronavirus: China-Rückkehrer erreichen Kaserne

Rheinland-Pfalz: Gut vorbereitet auf China-Rückkehrer

Wissenscommunity

Betruf beim Autokauf
ich habe letztem September ein gebrauchtes Auto gekauft und nach einem Monat habe ich wegen Servolenkung mein Auto bei ADAC abgescleppt lassen. (Damals hat die Servolenkung plötzlich ausgefallen und ich hätte mit Straßenbahn einen Unfall bekommen. Damals habe ich versuchte mit meinem Verkäufer zu kontaktieren. Leider hat er 3 Wochen Urlaub gemacht und habe ich mein Auto bei einer Werkstatt repariert hat und das kostet ungefähr 90 Euro und musste ich für ADAC mehr bezahlen. (Da meinte Meister, dass wegen Betteriepol meine Servolenkung ausgefallen hat.) aber nach 1 Tag ist dieses Problem wieder passiert und Bremeschalter auch kaputt gegangen ist und habe ich dafür 252 Euro bezahlt. Da war der Verkäufer imemrnoch im Urlaub. Nach seinem Urlaub habe ich mein Auto mitgebracht und er hat mir gesagt, dass wenn ich für Erstazteil(Servolenkung) bezahle, dann kann er mein Auto reparieren. (Das kostet ungefähr 50 Euro). Aber er konnte eine Teil von meinem Auto nicht finden und mit anderer Teil(verschidenen Artikelnummer) mein Auto repariert und er meinte, dass wenn ich wieder dieses Problem hätte, repariert er wieder mit richtiger Teil und wieder nach 1 Tag ist dieses Problem wieder passiert und habe ich mein Auto wieder mitgebracht. Aber er hat noch nicht die Servolenkung für mein Auto gefunden und er meinte, dass ich auch bei Ebay oder irgendwie die Teil suchen soll. Aber wenn ich wieder darüber telefoniert habe(weil ich leider nicht richtige Artikelnummer von meinem Auto kenne), hat er mir einfach gesagt, dass er einfach damals gar nicht repariert hat und d.h mein Auto wurde immernoch meine richtige ausfallende Teil eingebaut und er meinte, dass ich selber die Teil finden muss... Das ist echt scheiße. Deswegen habe ich die Servolenkung selber gekauft(200 Euro) und selber ausgetauch. Da ich nicht mehr dem Verkäufer vertrauen konnte. jzt alles wieder in Ordnung. Und letzte Woche habe ich Bremseleläge selber gewechselt da habe ich anderes Problem gefunden. Als ich hinten Bremsbeläge ausgebaut habe, habe ich ganz viel Problem gemerkt. Die Korben war festgeklebt im Zylinder deshalb Bremsbeläge einfach abgebrochen hat. Ich denke das ist sehr gefährlich.. Und Nach dem Rapatur von Hintenbremse kann ich nicht mehr schlechte Geräuch hören.. Dieses Geräuch hat auch als ich dieses Auto erstes Mal mitgenommen habe gehört, dachte ich, wegen ABS. Aber das war auch nicht.. Ich denke er hat total kaupttes Auto verkauft und gar nicht verantwortlich.. villeicht hat er mich ganz einfach unterschätzt weil ich ein Ausländer bin nicht so fließend Deutsch sprechen kann... In dem Fall was kann ich machen? Soll ich einfach anzeigen?