HOME

"Emergency Heroes": Grisu Schumacher auf Speed

Ubisofts Wii-Game "Emergency Heroes" erfüllt gleich drei Kindheitsträume auf einmal, vergisst aber dabei, eine gehörige Ladung Spielspaß und Abwechslung ins Programm zu packen.

Zach ist ein "Emergency Hero", ein Mann für gewisse, brenzlige Stunden, wenn man so will - und nötiger denn je. Denn die Lage in San Alto ist alles andere als friedfertig: Verkehrsrowdys machen die Straßen der fiktiven Metropole unsicher, das Rathaus steht in Flammen und auch das Forschungszentrum ist bedroht. Wer oder was dahintersteckt, gilt es, in über 30 Missionen herauszufinden.

Was sich nach einer netten, unverbrauchten Idee anhört, präsentiert sich in der virtuellen Realität jedoch erschreckend fade. Fast schon eine Beleidigung für die Intelligenz des Spielers stellen die Einsätze dar, in denen Hindernisse mit Volldampf aus dem Weg geschafft werden müssen. Hier gilt klar die Devise: "Hirn aus, Augen zu und durch." Aber auch die anderen Aufgaben gestalten sich ähnlich monoton: Bei den Verfolgungsjagden steigert sich die Schwierigkeit im Spielverlauf nur dadurch, dass bestimmte Seiten des Gegners gerammt werden müssen. Bei den Löscheinsätzen will im richtigen Moment der A-Knopf auf der Wiimote gedrückt werden, während bei den Rettungsmissionen nur exakt gelenkt werden sollte.

Je schneller ein Auftrag absolviert wird, desto mehr Heldenpunkte kassiert Zach, was wiederum neue Boliden und Missionen freischaltet. Spürbare Unterschiede in der Fahrphysik sind bei den insgesamt 45 Vehikeln allerdings nicht zu erkennen. Dafür ist die Steuerung schlicht zu hakelig ausgefallen. Nur allzu oft landet die eigene Karre bei Sprüngen über Rampen im Straßengraben. Unverständlich ist auch, dass es innerhalb der Missionen kein Zeitlimit gibt, wodurch eine kräftige Portion Spannung flöten geht. Ein Scheitern ist damit ebenso ausgeschlossen wie ein Schrotten des eigenen Fahrzeugs, da die Entwickler auf ein entsprechendes Schadensmodell verzichtet haben. Schwerste Kollisionen mit der Leitplanke oder anderen Verkehrsteilnehmern bleiben folgenlos.

Emergency Heroes

Hersteller/Vertrieb

Ubisoft/Ubisoft

Genre

Rennspiel

Plattform

Wii

Preis

ca. 45 Euro

Altersfreigabe

ab 6 Jahren

Letztlich wirkt "Emergency Heroes" wie ein lieblos zusammengeschustertes Rennspiel, bei dem jede Hilfe zu spät kommt. Weder in die Hintergrundgeschichte noch in das Missionsdesign wurde offenbar sonderlich viel Mühe investiert. Und auch die klobige, detailarme Grafik enttäuscht selbst für Wii-Verhältnisse.

Jens-Ekkehard Bernerth/Teleschau / TELESCHAU
Themen in diesem Artikel
Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.