VG-Wort Pixel

Neue Tablets von Motorola Das Xoom bekommt zwei Nachfolger


Motorola hat die Nachfolger seines Xoom-Tablets angekündigt. Neben dem 10,1 Zoll großen Xoom 2 wird der US-Hersteller das Tablet ebenfalls in einer kleineren Media Edition auf den Markt bringen.

Neben dem Xoom 2 wird Motorola noch einen weiteren Nachfolger für seinen Xoom-Tablet-PC auf den Markt bringen: eine 8,2 Zoll große Media Edition.

Sowohl das Motorola Xoom 2 als auch die Motorola Xoom 2 Media Edition sind mit Android 3.2 (Honeycomb) ausgestattet. Außerdem bieten die neuen Tablets einen Dual-Core-Prozessor mit 1,2 GHz und einen widerstandsfähigen Gorilla-Glas-Bildschirm.

Während das Motorola Xoom 2 einen 10,1 Zoll großen HD-Display bietet, ist die Motorola Xoom 2 Media Edition lediglich mit einem 8,2 Zoll großen HD-Display ausgestattet.

Beide Tablets verfügen über eine 1,3-Megapixel-HD-Frontkamera und eine 5-Megapixel-HD-Kamera auf der Rückseite sowie 1 GB RAM und 16 GB internen Speicher. Außerdem bieten beide Modelle die Datenstreaming-App MotoCast.

Beim Motorola Xoom 2 können Anwender zusätzlich Active Sync für E-Mails, Kontakte und den Kalender nutzen. Die Media Edition bietet diese Möglichkeit nicht.

Einen microSD-Kartenslot wird man auf den beiden neuen Tablets vergeblich suchen. Mark Notton von Motorola äußerte sich dazu gegenüber dem Technik-Newsportal "TechRadar": "Wir legen den Schwerpunkt bei den neuen Tablets definitiv auf die Cloud-Speicherung. Darum haben wir uns auch für einen 16 GB großen internen Speicher entschieden."

Laut Notton wäre ein Speicher mit größerer Kapazität für das Xoom 2 durchaus möglich gewesen, allerdings denkt der Konzern, dass 16 GB ausreichend sind.

Beide Modelle sollen Mitte November 2011 in Großbritannien erhältlich sein und können dort bereits vorbestellt werden. Wann deutsche Anwender in den Genuss der neuen Motorola-Tablets kommen, ist bisher nicht bekannt.

TechRadar Tech Radar

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker