VG-Wort Pixel

Telefon vom PC-Weltmarktführer Lenovo Legion: Dieses Smartphone ist ein Traum für Gamer

Das Lenovo Legion ist optisch auffällig
Das Lenovo Legion ist optisch auffällig
© Lenovo / PR
Lenovo ist PC-Weltmarktführer, nun will der Konzern hierzulande mit seiner Marke auch bei Smartphones durchstarten. Den Auftakt macht ein Gamer-Handy mit allerlei Innovationen.

Die chinesische Firma Lenovo ist weltweiter Marktführer unter den PC-Herstellern. Im Smartphone-Bereich setzt der Konzern hierzulande bislang dagegen auf die Strahlkraft der Tochtermarke Motorola. Diese Strategie ändert sich demnächst: Wie Lenovo nun bekanntgab, bringt das Unternehmen im Herbst das erste eigene Smartphone neben den Motorola-Geräten auf den deutschen Markt. Es hört auf den Namen Lenovo Legion und richtet sich explizit an Gamer.

Legion by Lenovo ist eine im Gaming-Segment bereits etablierte Marke, unter der neben Laptops auch Monitore, Headsets und Tastaturen angeboten werden. Da ist es nur konsequent, dass der Hersteller nun auch bei Smartphones auf Videospieler als Zielgruppe setzt.

5G bereits an Bord

Das Lenovo Legion ist ein Smartphone mit Android-Betriebssystem, welches vollends auf die Bedürfnisse von Gamern ausgerichtet ist. Der Bildschirm ist mit 6,65 Zoll ziemlich groß und löst mit Full-HD auf. Die Bildwiederholfrequenz liegt bei 144 Hertz, die Abtastrate bei 240 Hertz - dadurch soll es zu möglichst geringen Eingabeverzögerungen kommen. Beim normalen Surfen im Browser bemerkt man die üblichen Verzögerungen nicht unbedingt, in virtuellen Gefechten können sie aber über Sieg oder Niederlage entscheiden.

Um Verzögerungen zu minimieren setzt Lenovo auch auf den neuen Funkstandard 5G, den Nachfolger von LTE. Der erlaubt - den passenden Tarif und die entsprechende Netzabdeckung vorausgesetzt - in diesem Gerät Bandbreiten bis zu 2,52 Gigabit pro Sekunde. Neben 5G ist auch der aktuelle Wlan-Standard Wifi 6 an Bord (mehr dazu hier).

Lenovo Legion: Ein Smartphone zum Querhalten

Optisch sticht das Modell mit seinem ungewöhnlichen Design aus dem schwarz-silber-goldenen Einerlei der Konkurrenz heraus. Das Smartphone wird in der Regel im Querformat gehalten, dementsprechend befindet sich die USB-C-Buchse mittig an der Unterseite, sodass das Kabel während des Ladevorgangs nicht stört.

Lenovo wirbt mit einer Ladeleistung von 90 Watt: Die Hälfte des Akkus, der aus thermischen Gründen in zwei Einzelbatterien mit je 2500 Watt aufgeteilt wurde, soll in zehn Minuten aufgeladen sein. Nach einer halben Stunde ist das Smartphone komplett aufgetankt, verspricht der Hersteller.

Als eines der ersten Smartphones setzt das Lenovo Legion auf den brandneuen Prozessor vom Typ Snapdragon 865 Plus, der von 16 Gigabyte Arbeitsspeicher unterstützt wird. Optional ist auch eine Variante mit 12 Gigabyte Ram erhältlich. Der eingebaute Speicher ist mit 512 Gigabyte (UFS 3.1-Standard) mehr als ausreichend bestückt.

Stereo-Ton und Streaming-Mikrofone

Das Smartphone wiegt 236 Gramm und ist an der dicksten Stelle rund einen Zentimeter dick. Damit ist es etwas dicker und schwerer als ein iPhone 11 Pro Max, auch wenn man den Unterschied in der Hosentasche kaum bemerken dürfte. Durch das zusätzliche Volumen sollen die Stereo-Lautsprecher eine bessere Klangqualität haben, so der Hersteller.

Dass sich das Telefon explizit an die Gaming-Community richtet, erkennt man auch an den vier geräuschunterdrückenden Mikrofonen, die den Ton von allen Seiten aufnehmen sollen - ideal für "Live-Streamer bei eSport-Veranstaltungen", heißt es in der Ankündigung.

Die Frontkamera knipst mi 20 Megapixeln und bleibt im Gehäuse, wenn sie nicht verwendet wird. Die Rückkamera besitzt einen 64-Megapixel-Sensor. Wie gut die Bild- und Videoqualität ist, werden Tests zeigen.

Das Lenovo Legion wird voraussichtlich ab Herbst in Deutschland erhältlich sein. Der Preis des Geräts ist noch nicht bekannt.

Lesen Sie auch:

Cloud-Gaming: Die Videospielwelt steht vor ihrem größten Umbruch

Galaxy Book S: Samsungs Laptop ist dünner als das Macbook - und hält bis zu 23 Stunden durch

cf

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker