VG-Wort Pixel

24 Modelle getestet Stiftung Warentest: Das sind die besten aktuellen Smartphones für jeden Einsatz

Das Smartphone ist für viele junge Menschen längst nicht mehr wegzudenken (Symbolbild)
Jeder Nutzer hat andere Ansprüche an ein Smartphone (Symbolbild)
© pixelfit
Der Markt für Smartphones wird immer unübersichtlicher. Welches der vielen neuen Modelle sollte man wählen? Stiftung Warentest hat 24 aktuelle Geräte getestet.

Billigste Einsteiger-Modelle, die oft in einzelnen Bereichen glänzende Mittelklasse, moderne aber enorm teure Klapp-Geräte - oder alles dazwischen: Noch nie gab es bei Smartphones so eine gewaltige Auswahl. Weil aber jeder andere Bedürfnisse hat, fällt es schwer, das richtige zu finden. Stiftung Warentest hat nun 24 aktuelle Modelle getestet. Und hat für nahezu jeden Einsatz die passende Empfehlung.

Wo ist das iPhone?

Eines vorweg: Wer am liebsten ein iPhone nutzt, wird im Test nicht fündig. Da die letzten "großen" Modelle bereits im Herbst getestet wurden und das iPhone SEerst kurz vor erscheinen des Tests auf den Markt kam, beschränkt sich Warentest auf einen Schnelltest des neuen Mini-iPhones. Mit dem ausführlichen Test der anderen Modelle ist das aber nicht vergleichbar. Das letzte bewertete iPhone, das iPhone 11 Pro Max, schnitt mit einer Gesamtwertung "gut" (1,7) besser ab als alle Modell im aktuellen Test.

Das beste Kamera-Smartphone: Samsung Galaxy S20 Ultra

Die beste Kamera der aktuellen Smartphones hat Samsungs Edel-Modell Galaxy S20 Ultra. Das verdankt es vor allem seinem Zoom-System mit bis zu 100-facher Vergrößerung. Auch sonst knipst es starke Bilder, mit leichter Schwäche bei schlechter Beleuchtung. Bei Leistung, Display und Akku spielt es ebenfalls ganz vorne mit, laut Warentest ist es aber nicht besonders stabil. Mit einer Gesamtnote "gut" (2,1) reicht es für den dritten Platz im Testfeld. Der Preis von 950 Euro ist allerdings happig.

Das Robuste: Samsung Galaxy S20

Wer weniger ausgeben und gleichzeitig noch Stabilität gewinnen will, sollte sich das mit einem Preis ab 690 Euro deutlich günstigere Schwestermodell Samsung Galaxy S20 ansehen. Bei der Kamera und der Akkulaufzeit kann es zwar nicht ganz mit dem Spitzenmodell mithalten, dafür ist es aber um Längen stabiler. Nur ein anderes Gerät kam vergleichbar gut durch den Bruchtest-Parkour, das S20 kratzt nur haarscharf an der Bestnote vorbei. Das schiebt es auch in der Gesamtwertung ganz nach vorne: Mit einer Wertung von "gut" (1,8) landet es auf dem ersten Platz des aktuellen Tests. 

Der Dauerläufer: Xiaomi Mi Note 10 Pro

Geht es beim Smartphone vor allem um lange Nutzungszeiten, kommt man am Xiaomi Mi Note 10 Pro nicht vorbei. 45 Stunden Laufzeit maßen die Warentester, nach nur einer Stunde war der Akku wieder voll. Bei beiden Werten reicht kein Modell an das Xiaomi heran. Dafür muss man aber Kompromisse eingehen. Die Kamera schrappt gerade noch an der Mittelmäßigkeit vorbei, das Gehäuse ist laut Warentest recht stoßempfindlich. So reicht es trotz des Preises ab 470 Euro nur für eine "befriedigende" (3,1) Gesamtwertung.

Der potente Einsteiger: Motorola One Macro

Mit einem Preis von nur knapp 145 Euro ist das Motorola One Macro der klare Preistipp. Das Gerät ist im Alltag fit, hat neben dem Xiaomi mit 43,5 Stunden die längste Laufzeit, wenn es auch doppelt so lange lädt. Und auch bei der Stabilität kann Motorola punkten. Da kann man auch verzeihen, dass bei Kamera und Display etwas gespart wurde. Die Gesamtwertung: "befriedigend" (2,7).

Klapp-Smartphone: LG G8X ThinQ Dualscreen

Bei Smartphones zum Zusammenklappen kann sich LG mit einem Trick durchsetzen. Statt wie die Konkurrenten ein faltbares Display zu verbauen, geben die Koreaner beimLG G8X ThinQ eine Hülle dazu, in der ein zweiter Bildschirm verbaut ist. So kann es die Abwertungen der anderen Modelle bei der Stabilität abfedern. Und auch der Preis ist mit 560 Euro deutlich moderater. Die Gesamtnote: "gut" (2,2).

Den vollständigen Test finden Sie gegen Gebühr bei test.de.

Dieser Artikel enthält sogenannte Affiliate-Links. Mehr Informationen dazu gibt es hier.


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker