HOME
Der I7+ merkt sich zehn Grundrisse. Bisher mussten die Gerät schon bei einem zweiten Stock passen.

Roomba

i7+ von iRobot - neuer Robo-Sauger bringt den Schmutz selber weg

Roomba baut die schlauesten Saugroboter. Das neue Modell merkt sich auch komplexe Grundrisse, saugt sich clever durch die Wohnung und hat eine Basisstation, die den Dreck im Beutel sammelt.

Von Gernot Kramper

Saugroboter

iRobot i7+ verspricht - keine dreckige Hände mehr beim Entleeren

Das Xiaomi Poco F1 gibt es in mehreren Farben.

Xiaomi Poco F1

Dieses China-Smartphone erschüttert die Technikwelt

Quartalszahlen

Von der Cash Cow zum Sorgenkind: Samsung hat ein Smartphone-Problem

Von Malte Mansholt
Ein Smartphone der koreanischen Marke HTC

Smartphone-Deal

Google übernimmt einen Teil der HTC-Mitarbeiter

Andy Rubin und sein Essential Phone

Essential Phone

Andy Rubin erfand Android - und will nun den Smartphone-Markt umkrempeln

Galaxy S8+ (6,2-Zoll-Screen) vs. Galaxy S8 (5,8 Zoll)

Neues Samsung-Smartphone

Galaxy S8 ausprobiert: Mehr Bildschirm in weniger Handy

Von Christoph Fröhlich
Smartphone

Verkaufszahlen stagnieren

Der Smartphone-Boom ist vorbei

LG G5 mit Weitwinkelkamera

LG G5

Dual-Kamera und magischer Slot: LG erfindet das Smartphone neu

Von Christoph Fröhlich
Lenovo dominiert Chinas Smartphone-Markt

In fünf Jahren zum Marktführer

Xiaomi lässt Apple und Samsung in China alt aussehen

Die Deichsel geht nur bis zum Knie

Angebot vom Handy-Riesen Xiaomi

Für nur 275 Euro gibt es einen Mini-Segway

Von Gernot Kramper
Das Huawei Mate S hat eine neue Bedientechnik

Huawei Mate S auf der IFA

Dieses China-Smartphone fordert das iPhone 6S heraus

Von Christoph Fröhlich

Abnehmen und mit dem Rauchen aufhören

Apps gegen die Versuchung

Von Christoph Fröhlich
Der Smartphone-Markt ist hart umkämpft: Samsung erwartet einen deutlichen Rückgang beim operativen Gewinn

Konkurrenz aus China

Samsung erwartet ersten Gewinnrückgang seit drei Jahren

Lei Jun ist Chef und Gründer von Xiaomi, dem chinesischen Smartphone-Aufsteiger

Überflieger aus China

Xiaomi verkauft über 61 Millionen Smartphones

Rückschlag für Google

Manager Barra geht nach China

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.