HOME

PROGRAMMHINWEIS: Die Kugeln wollen rollen

Programm: Roll'em Up 1.0

System: Windows 95/98/ME/NT/2000

Autor: Brauerei Dommelsch

Preis/Sprache: Freeware/Englisch, Holländisch

Dateigröße: 4.137 KB

Die meisten Werbespiele sind witzig gestaltet, werden aber dank ihrer simplen Spielidee schnell wieder gelöscht. Dumm gelaufen. Damit den Spielen der holländischen Brauerei Dommelsch nicht das gleiche Schicksal droht, haben die Programmierer lieber gleich einen Klassiker neu interpretiert: Im Spiel »Roll'em Up« darf geflippert werden, was die Tasten hergeben.

Kugeln prügeln zum Nulltarif

In vielen Kneipen steht ein Flipper in einer Ecke. Doch das von orgiastischen Soundeffekten begleitete Spiel ist viel zu schnell vorbei und schluckt zu viele Münzen für den kurzen Spaß. Besser ist es allemal, eine Partie im Computer zu wagen. Das ist nicht weniger spannend, kostet aber keinen Pfennig. Einen wirklich guten Flipper legt die holländische Brauerei Dommelsch zum Nulltarif vor.

»Rumms« mit der Hüfte

Das DirectX-Spiel zeigt den kompletten Flippertisch aus der 3D-Schrägdraufsicht an, scrollt den Tisch also nicht hin und her, wie das bei einigen Simulationen der Fall ist. Mit der Enter-Taste schießt der Spieler die silberne Flipperkugel auf den Tisch. Anschließend müssen die Tasten Z und # gedrückt werden, um die Flipperpaddel zu bewegen. Ein Druck auf die Leertaste kommt einem »Rumms« mit der Hüfte gegen den Flippertisch gleich.

Brennende Metallkugel

Das Spiel bietet eine professionelle Grafik und zahlreiche Targets, Banden, Röhren, Mulden und Höhlen. Viele Gimmicks, Boni und andere Aktionen lassen sich durch geschickten Beschuss der Ziele einschalten. Unten rechts im Bild zeigt das Programm stets an, was gerade zu tun ist. Etwa »Hit the Piano« oder »Shoot the ball in the bonushole«. Wer tut, was der Flipper verlangt, wird belohnt. Etwa mit der Aktion »Ball is on fire« – hier rast fortan eine brennende Metallkugel über den Tisch.

Die besten Spieler tragen sich in den Highscore ein und unternehmen fortan alles, um den eigenen Punktestand zu verbessern. So wird das Spiel nicht langweilig. Und wenn schon: Im Netz gibt es bereits die Varianten »Dart'em Up« und »Pool'em Up«.

Carsten Scheibe

Themen in diesem Artikel
Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.