VG-Wort Pixel

Scheibes Kolumne Auf nach England


stern.de-Kolumnist Carsten Scheibe düst über Ostern für drei Tage nach England. Der Rechner bleibt Zuhause, nur das heilige iPhone kommt mit. Wie bereitet man sich auf so einen Kurztrip vor? Ganz einfach: Das Internet hilft.

Die Kinder sind alt genug, ab sofort möchten wir einmal im Jahr für ein Wochenende eine europäische Metropole erkunden. In diesem Jahr (zu Ostern) ist London dran, im nächsten Jahr möchte ich gern nach Rom fliegen. Wie bereitet man einen solchen Kurztrip effizient vor? Keine Frage, dabei muss das Internet helfen.

Beim Buchen der Reise bin ich kein großer Internet-Fan. Da vertraue ich doch auf die Weisheit und auf die Tipps meines lokalen Reisebüros. Damit ich als Internetler das aber vor mir selbst vertreten kann, maile ich meine Anfrage über den Computer ins Reisebüro und kriege zur Antwort ein PDF mit passenden Flugdaten und Hotels in der City zurückgeschickt. Wir entscheiden uns für eines der vorgeschlagenen Reisekonzepte, unterschreiben die gefaxten Papiere und überweisen online. So wird das gemacht.

Weiter geht es. Die Kinder nehmen ihre iPod touch mit, wir Erwachsenen das iPhone. Leider hält der Akku nicht besonders lange. Ich habe mir zwar einen aufsteckbaren Extraakku mit Solarteil besorgt. Aber über Ostern soll es ja sehr kalt und demnach bestimmt auch recht dunkel werden. Besser ist es da schon, zumindest im Hotelzimmer an die Steckdose gehen zu können. Aber passen da eigentlich unsere deutschen Stecker? Die Anfrage "Stromstecker England" zeigt bei Google schnell das Ergebnis: Auf der Insel haben die Stecker drei Metallstifte, die in die Steckdose gehören. Zum Glück habe ich noch von der letzten USA-Reise Multifunktionsstecker gebunkert. Die muss ich nur noch finden, dann sind wir da auch gut ausgestattet.

Wo gibt's was kostenlos?

Navigationskarten und Stadtpläne in meinem iPhone beschränken sich leider auf Deutschland, Österreich und die Schweiz. Wie werden wir aber in London die Orientierung behalten? Schnell geht es in den iTunes Appstore. Die Suche nach "London" zeigt eine gewaltige Anzahl an Apps, die zum Thema passen. "Free London" ist kostenfrei und stellt alle wichtigen Museen vor, die sich in der Stadt besuchen lassen. Da wir uns vor Ort kein Auto mieten, sondern eine Karte gekauft haben, die es uns erlaubt, mit der ganzen Familie umsonst die öffentlichen Verkehrsmittel zu benutzen, hole ich mir die kostenlose "Tube Map" ins iPhone. Sie zeigt einen Plan des U-Bahn-Netzes, stellt die einzelnen Tube-Lines vor und erklärt, wie ich am besten fahre, um von Punkt 1 nach Punkt 2 zu gelangen.

Am Ende fehlt mir noch ein mobiler Reiseführer. Hier entscheide ich mich für den "MERIANscout Reiseguide" für 1,59 Euro. Er stellt alle Sehenswürdigkeiten in London (mit jeweils aktueller Entfernungsangabe zum eigenen Standort) vor, weist aber auch auf leckere Restaurants und auf Shopping-Tempel hin. Die 1,59 Euro gönne ich mir. Billiger kriegt man keinen gedruckten Reiseführer. Am Ende hole ich mir auch noch den "FALK Guide London" für 3,99 Euro. Der zeigt nämlich passend zum eigenen Standort alle Sehenswürdigkeiten in der Umgebung an. Am Ende brauche ich auch noch einen Offline-Stadtplan, der selbst dann funktioniert, wenn ich keine Telefon- oder Wlan-Verbindung habe. Hier probiere ich auf gut Glück die "London Genius Map" aus. Die kostet nur 79 Cents.

Zuletzt zur Währung. Ich weiß natürlich, dass England noch nicht den Euro hat und am Pfund festhält. Aber das Pfund soll ja zuletzt so herbe abgestürzt sein. Also befrage ich die geheime Google-Währungsfunktion und gebe direkt in die Suchmaske ein: "100 Euro in pounds". Umgehend kommt das Ergebnis an. Es sind 88 "British pounds". Umgekehrt ist das vielleicht einleuchtender: 100 Englische Pfund sind 112 Euros wert. Okay, damit kann ich ganz gut rechnen.

Für den Rest der Reisevorbereitung brauche ich das Internet nicht mehr. Klamotten rauslegen, einen kleinen Koffer packen und ein Taxi bestellen - das geht auch ohne PC. Frohe Ostern für alle!

Eine Glosse von Carsten Scheibe, Typemania


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker