HOME

Vorverkauf: Windows 7 schlägt Harry Potter

Die neueste Version des Microsoft-Betriebssystems wurde beim britischen Amazon häufiger vorbestellt, als die Romane um den Zauberlehrling Harry Potter. Windows 7 musste sich lediglich einem anderen Bestsellerautor geschlagen geben.

Kurz vor dem Start des neuen Microsoft-Betriebssystems zeigt sich, dass die Software beim britischen Ableger von Amazon ein echter Verkaufsschlager ist. Zu Beginn der Vorbestellungsphase wurden im Juli über den Onlineshop innerhalb von acht Stunden mehr Exemplare von Windows 7 geordert, als vom Vorgänger Windows Vista während der gesamten Zeit vor dem offiziellen Launch.

"Der Start von Windows 7 hat unsere Erwartungen bei weitem übertroffen", sagte ein Sprecher von Amazon und ergänzte: "Das Betriebssystem stürmte an Harry Potter vorbei an die Spitze aller jemals angebotenen Vorbestellungen." Lediglich der Roman "The Lost Symbol" von Dan Brown konnte in den vergangenen drei Monaten mehr Exemplare verkaufen als Windows 7. Für eine Software sei das ein unglaublicher Erfolg. Bei diesem speziellen Wettkampf muss sich Microsoft zudem nicht vorwerfen lassen, dass Windows 7 schlechter geschrieben wurde als die Konkurrenz.

Am 22. Oktober fällt der offizielle Startschuss für den Verkauf von Windows 7. In Deutschland wird dies in Hamburg und München mit großen Events gefeiert.

bla