HOME

Wechselobjektiv-Kameras bei Fujifilm wieder im Gespräch: Fujifilm möchte unter die Top 3 der Kamerahersteller

Fujifilm zieht die Produktion von Wechselobjektiv-Kameras wieder in Betracht, um Konkurrenten wie Samsung oder Nikon hinter sich zu lassen.

Fujifilm zieht die Produktion von Wechselobjektiv-Kameras wieder in Betracht, um Konkurrenten wie Samsung oder Nikon hinter sich zu lassen.

Laut einem Interview mit der Nachrichtenagentur Reuters möchte Fujifilm bis 2014 der drittgrößte Kamerahersteller werden und Firmen wie Samsung und Nikon auf die hinteren Plätze verweisen. Im Moment stehen Sony und Canon ganz oben auf der Liste der führenden Kamerahersteller. Fujifilm plant nun, die Nummer drei zu werden.

Bis März nächsten Jahres möchten die Japaner den vierten Platz einnehmen und Nikon (momentan an dritter Stelle) in den folgenden zwei Jahren überholen. Das verkündete der Geschäftsführer im Kamerabereich Takeshi Higuchi gegenüber Reuters.

Fujifilm, die sich momentan auf Platz 5 der wichtigsten Kamerahersteller befinden, hatte sich 2009 vom Markt der Wechselobjektiv-Kameras zurückgezogen, zieht aber durchaus ein Comeback in Betracht. Higuchi berichtete außerdem, dass Fujifilms neue Entwicklungen innerhalb der Firma stattfinden werden, um Kosten zu sparen. Es müsste aber noch am Profil der Marke gearbeitet werden.

ViaReuters.

TR / Tech Radar
Themen in diesem Artikel