HOME

Smartwatch-Gerüchte: Microsoft plant Fitness-Armband

Der Kampf um Anteile im Smartwatch-Markt wurde durch die Apple Watch erst richtig losgetreten - nun will auch Microsoft mitmischen. Laut Medienberichten hat die Firma ein Fitness-Armband in der Mache.

Die Microsoft-Smartwatch soll Anfang 2015 in die Geschäfte kommen

Die Microsoft-Smartwatch soll Anfang 2015 in die Geschäfte kommen

Der US-Konzern Microsoft bereitet sich einem Magazinbericht zufolge auf die Vorstellung einer Smartwatch in den kommenden Wochen vor. Mit dem Mini-Computer am Handgelenk könne beispielsweise die Herzfrequenz des Trägers aufgezeichnet werden, berichtete das Magazin "Forbes" am Sonntag unter Berufung auf mit dem Projekt vertraute Kreise. Bei normalem Gebrauch solle der Akku zwei Tage halten. Die Uhr solle zum Weihnachtsgeschäft auf dem Markt sein. Microsoft lehnte eine Stellungnahme ab.

Konkurrent Apple hatte im vergangenen Monat eine Smartwatch vorgestellt. Die Uhr soll Fitness-Daten aufzeichnen sowie den Träger mit einem Impuls aufs Handgelenk über neue Nachrichten auf dem iPhone informieren können. Sie soll Anfang 2015 in die Geschäfte kommen. Rivalen wie Samsung, Sony und LG Electronics haben bereits Smartwatches im Programm - bisher allerdings ohne nennenswerten Erfolg.

amt/DPA / DPA
Themen in diesem Artikel