A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Microsoft

Fußball-Weltmeisterschaft 2014
Fußball-Weltmeisterschaft 2014
Wie mir Rechenmodelle beim Tippspiel halfen

Moderne Wahrsager sind Statistiker, die mit Daten statt Glaskugeln arbeiten. Bei der WM bewiesen sie eine erstaunliche Treffsicherheit - auch Autor Patrick Rösing profitierte davon.

Kürzungen bei Microsoft
Kürzungen bei Microsoft
Sparten von Nokia und Xbox werden gekappt

Am Donnerstag kündigte Microsoft an, insgesamt 18.000 Jobs zu streichen. Jetzt wird klarer, welche Bereiche von den Kürzungen betroffen sein werden. Sparten von Nokia und Xbox sind betroffen.

Digital
Digital
Microsoft stellt Smartphone-Reihe Nokia X ein

Den Stellenstreichungen bei Microsoft fallen auch eine Handyreihe von Nokia und die Videoproduktion für die Spielekonsole XBox zum Opfer.

Nachrichten-Ticker
Microsoft streicht 18.000 Stellen weltweit

Auf die Beschäftigten des Technologieriesen Microsoft rollt eine beispiellose Entlassungswelle zu.

Nachrichten-Ticker
Microsoft streicht 18.000 Stellen weltweit

Auf die Beschäftigten des Technologieriesen Microsoft rollt eine beispiellose Entlassungswelle zu.

Digital
Digital
Kahlschlag bei Nokia: Microsoft-Chef stellt sich der Realität

Der Sturzflug des Mobilfunk-Pioniers Nokia geht für viele Beschäftigte nicht glimpflich aus. Knapp ein Jahr nach der Übernahme der Handy-Sparte von Nokia durch Microsoft verkündete der neue Eigentümer einen weiteren harten Schnitt.

Wirtschaft
Wirtschaft
Business-Allianz von IBM und Apple lässt SAP-Chef kalt

Wachsende Umsätze im noch jungen Geschäft mit Software-Abomodellen lassen SAP-Chef Bill McDermott gelassen auf die neue Allianz zwischen dem Rivalen IBM und Apple blicken.

Wirtschaft
Wirtschaft
Microsoft-Chef opfert 18 000 Mitarbeiter für neuen Kurs

Die Neuaufstellung von Microsoft kostet bis zu 18 000 Mitarbeiter ihren Job. Es handelt sich um den größten personellen Einschnitt in der Geschichte des Software-Konzerns.

Nachrichten-Ticker
Microsoft streicht 18.000 Stellen weltweit

Der US-Technologiekonzern Microsoft streicht binnen eines Jahres weltweit 18.

Nach Nokia-Übernahme
Nach Nokia-Übernahme
Microsoft streicht rund 18.000 Stellen

Es ist der größte Stellenabbau der Firmengeschichte: Bis zu 18.000 Arbeitsplätze sollen bei Microsoft wegfallen, vor allem Nokia soll betroffen sein. Schon 2009 wurden 5800 Jobs gestrichen.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?

 
Microsoft auf Wikipedia

Die Microsoft® Corporation [ˈmaɪkɹoʊˌsɑːft] ist ein multinationaler Softwarehersteller mit ca. 93.000 Mitarbeitern weltweit und einem Umsatz von 60,42 Mrd. US-$. Der Hauptsitz liegt in Redmond, einem Vorort von Seattle, und seit 2000 ist Steve Ballmer Chief Executive Officer (CEO). Das Unternehmen ist bekannt für sein Betriebssystem Windows und seine Büro-Software Office. Das Unternehmen wurde 1975 von Bill Gates und Paul Allen gegründet. Der Name Microsoft steht für Microcomputer-Software, u...

mehr auf wikipedia.org