HOME

Videostreaming: Test mit neuen Preisen: Wird Netflix demnächst teurer?

Wird Netflix teurer? Wer aktuell ein Abo bei dem Steaming-Anbieter abschließt, bekommt eventuell höhere Preise angezeigt. Wir verraten, was dahintersteckt.

Die neuen Preise auf der Netflix-Seite

Die neuen Netflix-Preise sind höher als bisher. Aber ist der Streaming-Anbieter wirklich teurer geworden?

Vor fünf Jahren konnte man vom Angebot der Streaming-Anbieter nur träumen: Für weniger als zehn Euro im Monat bekommt man einen Monat lang unbegrenzten Zugang zu sämtlichen Filmen und Serien des jeweiligen Anbieters. Am Wochenende wurden einige -Kunden nun stutzig: Sämtliche Abo-Pläne wurden ihnen zum höheren Preis angeboten, der teuerste stieg von 11,99 auf 13,99 Euro. Wir erklären, was dahintersteckt.

Was genau ist passiert? Wer einen neuen Abo-Plan bei Netflix abschließt, etwa weil man ein neues Konto anlegt oder ein altes wiederbelebt, bekommt aktuell zum Teil höhere Preise angezeigt. Das günstigste Abo ohne HD kostet dann 8,99 statt wie bisher 7,99 Euro, das mittlere und teuerste sind mit 11,99 und 13,99 Euro jeweils zwei Euro teurer als bisher. Das Irritierende: Löscht man seine Cookies oder öffnet die Seite in einem anonymen Fenster, tauchen plötzlich die alten Preise auf.

 

Die Netflix-Preise steigen (noch) nicht

Denn der Streaming-Riese hat nicht einfach über Nacht die Preise erhöht. Bei den höheren Preisen handelt es sich nur um einen Test, erklärte uns Netflix auf Nachfrage. Deshalb bekamen nur einige Kunden die teureren Abos angezeigt, aber nicht alle. Ab morgen ist die Aktion auch schon wieder vorbei. Der Konzern erklärte, es ginge darum, "besser zu verstehen, wie Verbraucher den Wert von Netflix einschätzen."

Was das bedeutet, ist klar: Netflix testet vorsichtig, wie Kunden auf erhöhte Preise reagieren. Sollten die Angebote mit den höheren Preisen genauso oft gebucht werden, weiß der Anbieter, dass die Kunden auch mehr für dasselbe Angebot zu zahlen bereit wären. In Zukunft könnten also durchaus die Preise anziehen, aktuell gibt es dazu laut Netflix aber keine konkreten Pläne. In den USA stieg bereits letztes Jahr der Preis für das beliebte HD-Angebot von 7,99 auf 9,99 Dollar. Der Effekt war auch bei Netflix spürbar: Die Wachstumsrate flachte deshalb ein wenig ab.

Nutzer, die am Wochenende ein Abo zu den Test-Preisen abgeschlossen haben, müssen sich nun aber trotzdem nicht ärgern: Die Preise werden nur auf der Angebots-Seite höher angezeigt, das Abo ist tatsächlich nicht teurer. Netflix versicherte uns: Alle Kunden zahlen weiter die regulären Kosten. Vorerst, zumindest.

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.