HOME

Zum Start von "Disjointed“: Für ein noch intensiveres Serienerlebnis - Netflix verkauft Cannabis

Netflix hat zehn Marihuana-Sorten entwickelt, die zu Stimmung und Inhalt von eigenproduzierten Serien passen sollen. Dabei handelte es sich allerdings um einen PR-Gag.

Ruth Whitefeather Feldman (Kathy Bates) raucht in der Netflix-Serie "Disjointed" zahlreiche Joints

Ruth Whitefeather Feldman (Kathy Bates) raucht in der Netflix-Serie "Disjointed" zahlreiche Joints

Der Streaminganbieter hat nicht mehr nur Serien, sondern auch das passende Gras dazu im Angebot. Damit soll die Wirkung des Serienerlebnisses verstärkt werden. Die zehn verschiedenen Sorten unterstreichen nach Netflix-Angaben beabsichtigte Emotionen wie Freude, Spannung oder Trauer.

Marihuana wird grob in zwei Sorten gegliedert: Während Indica eher beruhigend wirkt und träge machen kann, regt Sativa zum aktiven Nachdenken an.

So hieß es in einem Statement von Netflix: "Jede Sorte versucht, die Stimmung zu berücksichtigen. Alberne Shows wurden beispielsweise mit mehr Indica-Anteilen bedacht, während Drama-Komödien Sativa-dominant sind, um eindrücklichere Szenen besser zu untermauern."

"Netflix and chill"

Wie ein passender Wein zu bestimmtem Essen gehört, soll auch die Marihuana-Sorte "Banana Stand Kush“ zur Serie "Arrested Development" passen, "Poussey Riot" sei bei "Orange is the New Black" empfehlenswert, "Camp Firewood" passe hingegen zur Serie "Wet Hot American Summer" und "Moon 13" zu "Mystery Science Theater 3000". Aber vor allem wurde die Aktion zum Start (25. August) von Comedy-Serie "Disjointed" ins Leben gerufen. In der Serie leitet Marihuana-Aktivistin Ruth Whitefeather Feldman (Kathy Bates) eine Ausgabestelle für Cannabis und rät ihren treuen Patienten, sich zurückzulehnen und das Leben zu genießen.

Ein PR-Gag mit Wirkung

Die spezielle Netflix-Kollektion ist allerdings nicht in Deutschland, sondern war in den USA verfügbar. Und das auch nur mit einer "Medical-Marijuana-Card" in Los Angeles vom 25. bis 27. August. Netflix tat sich dafür mit den "Alternative Herbal Health Services" zusammen und produzierte die bunten Kräuter-Dosen für ein Event. Da Cannabis in den wenigsten Ländern legal ist, handelt es sich vielmehr um einen PR-Gag als um ein ernstzunehmendes Angebot. Die Werbung um eigenproduzierte dürfte allerdings aufgehen.


dm
Themen in diesem Artikel
Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.