"Google Spreadsheets" Rechnen im Online-Gitternetz


Google rückt Microsoft im Kampf um Marktanteile immer dichter auf die Pelle. So hat der Online-Dienstleister jetzt den Test einer neuen Tabellenkalkulations-Software gestartet. Ein direkter Angriff auf den Klassenprimus "Excel".

Der US-Internet-Konzern Google hat mit dem Online-Test einer kostenlosen Software für die Tabellenkalkulation begonnen. Das Produkt Google Spreadsheets könne von bis zu zehn Benutzern gleichzeitig verwendet werden, sagte der zuständige Produktmanager Jonathan Rochelle. Damit sei eine wichtige Beschränkung des Programms "Excel" vom Marktführer Microsoft überwunden.

Liest "Excel"-Dateien

Das Dateiformat ".xls" könne von der Google-Software ebenfalls gelesen und geschrieben werden. Spreadsheets wende sich zunächst nicht an große Firmen, sondern an kleine Unternehmen und private Gruppen. Die eingegebenen Daten würden auf Google-Servern gespeichert.

Reuters Reuters

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker