HOME

Zwischen 45 und 130 Euro: Bester Sound in der Sonne: Diese Bluetooth-Boxen empfiehlt Stiftung Warentest

Wenn die Sonne knallt, ist es draußen am schönsten. Und auch beim Grillen und im Schwimmbad darf die Musik nicht fehlen. Stiftung Warentest hat daher 16 Bluetooth-Boxen getestet - und stellt die Kunden vor eine schwierige Entscheidung.

Testsieger: JBL Charge 4

Beste Box im Test ist der Charge 4 von JBL. Keine andere  klingt so gut, auch die Akkuleistung ist ganz vorne dabei: 45 Stunden gibt es bei 60 Dezibel, bei voller Lautstärke um die 85 Dezibel sind es immerhin noch 4,5 Stunden. Mit einem Gewicht von fast einem Kilo fällt sie als ständiger Begleiter allerdings aus. Gut: Der JBL Charge kann im Notfall auch das angesteckte Smartphone aufladen. Die Gesamtnote ist entsprechend "gut" (2,1). Der Preis beginnt bei 125 Euro.

Hersteller

Es ist einer der heißesten Sommer der letzten Jahre. Kein Wunder, dass es die Deutschen bei jeder Gelegenheit nach draußen zieht. Ob am Badesee oder grillend im Garten: Mit Musik macht die Sonne gleich doppelt Spaß. Um den Sound kümmert sich die Bluetoothbox. Stiftung Warentest hat nun 16 Modelle getestet.

Die schlechte Nachricht: Die Traumkombination aus leichtem Gewicht und tollem Sound gibt es leider nicht. Im Test schnitten die leichten, kleinen Modelle durchweg beim Sound schlechter ab als Modelle mit größerem Klangkörper - die dann natürlich auch schwerer ausfallen. Mit Preisen zwischen 43 und 130 Euro sind die Boxen immerhin sehr bezahlbar. Toll: Alle Geräte in der Fotostrecke vertragen Wasser. Der Docking D Cube hält Spritzwasser aus, alle anderen können sogar mal kurz im Pool baden.

Mit den besten Modellen aus dem Dezember-Test konnten es die aktuellen Modelle übrigens nicht aufnehmen. Die waren in der Regel allerdings auch teurer. 

Den vollständigen Test finden Sie gegen Gebühr unter test.de.

Themen in diesem Artikel