HOME

Dubiose Werbung auf Facebook: Sexy Mütter tricksen prüden Zuckerberg aus

Das prüde Facebook hat ein Problem: Neben Klamotten und Spielkonsolen bekommen die Nutzer immer häufiger Werbung für dubiose Sex- und Abnehmdienste zu sehen. Facebook ist hilflos.

Von Christoph Fröhlich

Eine junge Blondine räkelt sich in der Wanne, verschmitzt lächelt sie in die Kamera, Schaum bedeckt ihren nackten Oberkörper. Doch das auf den ersten Blick sexy anzusehende Foto war nicht lange im Web zu sehen, denn Facebook sperrte das Bild nach kurzer Zeit, weil es angeblich gegen die Richtlinien verstieß. Nur: Auf dem Bild war gar nichts Anzügliches zu sehen. Das, was der Facebook-Prüfer für nackte Brüste samt Brustwarzen hielt, waren in Wirklichkeit die Ellenbogen der jungen Frau. Prompt wurde das soziale Netzwerk zum weltweiten Gespött, weil es wieder einmal ein harmloses Bild wegen Unsittlichkeit sperrte.

Zwerg sucht Elfe

Der strenge Wertekanon und das rigorose Vorgehen des Zuckerberg-Imperiums gegen nackte Haut sorgen immer wieder für Aufsehen. Umso überraschender ist daher, dass die Plattform nun anscheinend ein Problem mit zunehmender Sex-Werbung hat: In der rechten Spalte neben der Timeline und auf der Profilseite tummeln sich laut einigen Nutzern in den letzten Wochen vermehrt dubiose Anzeigen für "sexy Mütter" und "schöne Mädchen".

Mal wird ein "Club For One Night Sex" beworben, in der eine drallbusige Brünette unverhohlen ihre Liebesdienste anbietet, mal wird das erotische Liebesspiel als "Zwerg sucht Elfe" in Märchenoptik getarnt. Ältere Nutzer sollen mit Bannern wie "Männer ab 40 gesucht" zum Klicken animiert werden, einige Anbieter fragen plump: "Willst du eine Freundin?"

Bekommen Männer recht offensiv formulierte Single-Banner vorgesetzt, werden Frauen mit einer anderen Art von Werbung bombardiert: Abnehmanzeigen. So heißt es auf einem Banner, das angeblich mehr als 5000 Personen gefällt: "15 Kilogramm Verlust in 28 Tagen", nach einem Klick gibt es eine neue Diät aus Hollywood zu sehen. Andere Anzeigen versprechen Nebenverdienste mit bis zu 500 Euro am Tag. Doch woher kommen die anrüchigen Banner?

Missbrauch von Werbung

Ein mehrköpfiges Kontrollteam durchkämmt die Plattform jeden Tag und löscht anstößige Inhalte sofort - mal zu Recht, mal zu Unrecht, wie im Fall des Wannenbilds. Allerdings scheinen in letzter Zeit vermehrt Bilder durch das Raster zu rutschen, die gegen die von Facebook aufgestellten Standards verstoßen - möglicherweise, weil Werbekunden Wege gefunden haben, den Dienst zu missbrauchen.

Empörte User müssen nicht länger unter dem Zwangs-Nacktbombardement leiden: Wer die Frauen aus seiner Umgebung ins digitale Nirwana befördern möchte, muss einfach auf das Kreuzchen in der rechten oberen Ecke klicken - und darf sich dann wieder an der gewohnten Werbung für Klamotten und allerlei Facebook-Spielchen erfreuen.

Hier können Sie dem Verfasser auch auf Twitter folgen.

Themen in diesem Artikel
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(