VG-Wort Pixel

Kuriose Dating-Apps "Wie Tinder - nur ohne die armen Menschen"


Tinder, Badoo, Lovoo - das sind Dating-Apps für den Pöbel. Die Schönen und Reichen tummeln sich dagegen in ganz anderen Flirt-Portalen. Eine Auswahl der kuriosesten Dating-Apps.

Tinder, LoVoo, Badoo, Happn: Dutzende Dating-Apps buhlen um die Aufmerksamkeit von Singles. Neben vielen seriösen Anbietern gibt es auch einige Anbieter, die einsame Herzen mit skurrilen Methoden zusammenbringen wollen. Wir stellen drei der kuriosesten Apps vor.

Luxy - Tinder für Snobs

"Hey, dein Privatjet sieht wirklich cool aus" - "Danke, willst du nicht mal mitfliegen?" Solche Dialoge erwartet man eigentlich eher in einem mittelklassigen James-Bond-Streifen, doch offenbar sind es auch die Anmachsprüche, welche die oberen Zehntausend zum Schnurren bringen. Das zumindest suggeriert die frisch gestartete Dating-App Luxy, die sich an die Reichen und Schönen richtet. Die Funktionalität sei wie Tinder, "nur ohne die armen Menschen", schreiben die Macher. Ein Konzept mit klar verteilten Rollen: "Triff vermögende Männer und attraktive Frauen", heißt es in der Programmbeschreibung im App Store. Perfekt für Sugardaddys mit goldenem iPhone.

Carrot Dating - Tausche Brust-OP gegen Date

Die App Carrot Dating startete im Herbst vergangenenen Jahres und polarisierte nicht nur mit seinem umstrittenen Bestechungssystem - im Gegenzug für ein Date bekommt man ein Geschenk -, sondern auch mit den markigen Sprüchen von Gründer Brandon Wade: "Ich habe bemerkt, dass Frauen ähnlich auf Geschenke abfahren wie Hunde auf Leckerlis. So wie ein unfreundlicher Hund keine schmackhafte Leckerei ablehnen würde, kann jede schöne Frau für ein erstes Date bestochen werden." Als Bestechungsgeschenk ist alles möglich, von Kaffee über Reisen bis hin zur Schönheits-OP. Das alles sorgte für viel Wirbel, doch die Aufmerksamkeit machte sich bemerkbar: Die App verzeichnete mehr als 90.000 Downloads.

Dickorate - Schmück das Gemächt

Offenbar haben viele Männer da draußen ein tiefes Verlangen danach, live on air und ungefragt ihr bestes Stück vor die Webcam zu halten oder ein Foto davon als MMS zu verschicken - das weiß man nicht erst seit Chatroulette. So manche Frau, die in Dating-Portalen angemeldet ist, kann ein Lied davon singen. Die Bild-Verzierungs-App Dickorate bietet jenen zeigefreudigen Männern nun die Möglichkeit, das Foto ihres Gemächts zu verzieren - mit Hüten, Schnurrbärten und Krawatten. Das macht die Sache zwar nicht weniger befremdlich, kann aber für einen unfreiwilligen Lacher sorgen. Mit höherer Wahrscheinlichkeit aber steigt der Fremdschäm-Faktor der Angebeteten.

cf

Wissenscommunity


Newsticker