HOME

Das perfekte Tinder-Bild: Flirt-Tipps direkt vom Tinder-Chef

Worauf springen die User auf der Flirt-App an? Tinder-Boss Sean Rad sagt, was läuft und verrät, dass Model-Posen gar nichts bringen. Außerdem zeigt er ein Herz für Mauerblümchen.

Tinder schafft Interaktionen, sagt der Tinder-Chef. Ob was daraus wird, liegt bei der Tinder-Usern.

Tinder schafft Interaktionen, sagt der Tinder-Chef. Ob aus dem Date etwas wird, liegt bei der Tinder-Usern.

Wie findet man das perfekte Match auf Tinder? Diese Frage quält weltweit Millionen. Zahlreicher Ratgeber helfen, das perfekte Profil anzulegen. Sean Rad, Chef der Dating-App, wollte es genau wissen und hat die Datenberge der App durchsucht, um herauszufinden, was geht und was nicht. 

Zuerst einmal sei er überrascht gewesen, wie viele Informationen die Menschen aus einem kleinem Bild herauslesen können, sagte er auf der Advertising Week Europe in London. Wichtig ist es, das Bild mit Informationen zu füttern. "Unsere Daten sagen: Wenn deine Bilder etwas über deine Interessen verraten oder über deine Persönlichkeit, dann ist das gut. Das gibt mehr Matches. Ich sag immer zu unseren Usern: Seid ihr selbst." 

Das Leben zählt und nicht der Body

Damit liegt er ganz auf der Linie, die auch Tinder-Beau Andy Mizrah in seinem Ratgeber vorgegeben hat. Der hatte Frauen dringend dazu geraten, ganz viel aus ihrem Leben in die Fotos zu packen. Nur so habe ein Mann die Chance, ein richtiges Gespräch zu beginnen. Wenn eine Frau nur Po und Busen in die Kamera halte, dürfe sie sich über plumpe Po- und Busensprüche nicht wundern. Viel vom Leben bedeutet laut Andy Mizrah aber nicht alles: Kinder, Männer und vor allem Ex-Männer sind streng verboten. 

Unnatürliche, gestellte Bilder gehen gar nicht. "Model-Posen funktionieren nicht", sagt Rad. Vor allzu überpolierten Bildern raten auch andere Untersuchungen ab. Kann die Realität nicht mit Photoshop mithalten, ist das erste Real-Date schon so gut wie gescheitert. Vor allem Männer sollen auf eine optische Enttäuschung mit sehr respektlosen Benehmen reagieren.

 Weniger gut seien auch Wimmelbilder mit vielen Personen, auf denen man sein Match suchen müsse. Doch auch reine Portraits sind wenig ergiebig. "Die Bilder sollen dich so zeigen, wie du aussiehst, aber auch deine Umgebung abbilden und deine Interessen – so geht das." 

Tinder-Experiment: Im Fat-Suit zum Date

Kleine Starthilfe für Tinder-Mauerblümchen

Rad verriet außerdem, dass der Tinder-Algorithmus den Usern, die nicht so begehrt sind, einen kleinen "Boost" mit auf den Weg gibt. "Etwa 89 Prozent der User finden Matches und haben gute Begegnungen – allein durch ihr ganz normales Auftreten. Aber es gibt auch User, die haben Schwierigkeiten ein passendes Match zu finden. Denen geben wir einen kleinen Kick, damit sie etwas mehr Aufmerksamkeit und Liebe abbekommen. Wir hoffen, dass sie auf diesem Weg auch ihr Match abbekommen."

 Ob die Menschen, die sich über Tinder treffen, später glücklich werden, kann Rad nicht sagen. "Erfolg heißt für uns: Viele Interaktion in der echten Welt ermöglichen", so Rad. Für den Rest sind dann die User verantwortlich.

 

Themen in diesem Artikel
Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.