HOME

Weltkarte der Katzenbilder: "Ich weiß, wo deine Katze wohnt"

Eine Million Katzenbilder mit den dazugehörigen Adressen der Vierbeiner finden sich auf einer Weltkarte wieder. Gesammelt wurden die Daten und Fotos aus Posts auf Facebook, Instagram und Co.

Dieses süße Katzenexemplar wohnt laut der Website www.iknowwhereyourcatlives.com in der Eichendorffstraße in Berlin

Dieses süße Katzenexemplar wohnt laut der Website www.iknowwhereyourcatlives.com in der Eichendorffstraße in Berlin

Katzen sind die beliebtesten Haustiere der Welt. Für viele sind sie vollwertige Familienmitglieder. Auch in den sozialen Netzwerken haben die Stubentiger einen festen Platz. Ob auf Facebook oder Instagram: Frauchen und Herrchen posten nur zu gerne Fotos ihrer Lieblinge. Aber zusammen mit den süßen Bildern gelangen auch andere Informationen ins Netz, zum Beispiel die IP-Adressen, die den Standort verraten. Was man damit anstellen kann, hat ein Professor aus Florida gezeigt.

Owen Mundy hat Fotoplattformen und soziale Netzwerke nach Katzenbildern durchforstet, die mit einem Standort versehen wurden. 15 Millionen Bilder hat er gefunden. Aus einer Million von ihnen hat er eine interaktive Karte erstellt. Auf der Website iknowwhereyourcatlives.com können sich Internet-Nutzer durch eine Weltkarte von Katzenbildern klicken. Berlin, New York, Peking: Überall auf der Welt sind Katzenadressen dokumentiert.

Dabei nutzt der Professor das Kartenmaterial von Google Maps. Die Bilder werden dort angezeigt, wo sie nach Angaben der Fotografen aufgenommen worden sind. Man kann sich durch die eigene Nachbarschaft klicken, die Katzenbevölkerung von Kapstadt entdecken und vielleicht stolpert man über ein Portrait des eigenen Vierbeiners. Wer sich einfach süße Kätzchenbilder anschauen möchte, kann die Funktion "Random Cat" benutzen. Per Zufall wird dann ein Foto ausgewählt.

So sieht die Weltkarte der Katzenbilder aus

So sieht die Weltkarte der Katzenbilder aus

Der Entwickler versichert auf der eigenen Website, dass die Namen der Katzenbesitzer nicht veröffentlicht und die Informationen nicht verkauft werden. Wer möchte, kann eine Löschung beantragen. Für Mundy ist die Katzen-Weltkarte ein Daten-Experiment, das nicht nur dem Phänomen Katzenbilder gewidmet ist, sondern auch einen Protest gegen die Datensammelwut vieler Unternehmen darstellt. Auch die Nutzer der sozialen Plattformen sollen für die eigene Datensicherheit sensibilisiert werden.

Ellen Ivits
Themen in diesem Artikel
Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.