HOME

Server-Ausfall: Riesen-Ärger bei Aldi Talk: Plötzlich ist die Flatrate weg

Störungen hat jeder Mobilfunk-Anbieter einmal. Aldi Talk leistete sich am Wochenende aber einen besonders ärgerlichen Patzer. Offenbar konnten Tausende Nutzer ihre Flatrate nicht verlängern - und mussten wieder pro Megabyte zahlen. Das ging ordentlich ins Geld.

Eine Frau schaut verärgert auf ihr Smartphone

Der Ausfall bei Aldi Talk sorgte vor allem bei Smartphone-Nutzern für Ärger

Flexibel und günstig telefonieren und ins Internet gehen: Damit werben moderne Prepaid-Tarife. Selbst das Nachbuchen klappt mittlerweile automatisch, der nervige Anruf von früher ist schon lange Geschichte. Keine echten Nachteile gegenüber einem klassischen Vertrag also. Zumindest, solange alles funktioniert. Denn beim beliebten Mobilfunk-Discounter Aldi Talk kostete der tagelange Ausfall der Buchungs-Funktion die Kunden mächtig Nerven - und Geld.

Pech hatten wohl vor allem die Kunden, deren Flatrates am Wochenende für die Verlängerung fällig waren. Statt automatischer Verlängerung gab es nur Fehlermeldungen, es wurde nicht ausreichend Guthaben gemeldet - obwohl genügend Geld eingezahlt auf dem Aldi-Konto lag. Die Flat war weg. Das führte zu Problemen: Die Smartphones vieler Kunden griffen natürlich trotzdem weiter auf das Internet zu und verbrauchten so das Guthaben der Kunden.

Die Kunden sind sauer

"Ich habe heute morgen ausreichendes Guthaben geladen, ein Buchen des üblichen Paketes war da aber nicht möglich und das Guthaben ist jetzt verbraucht", berichtete uns der betroffene stern-Leser Stefan Habermann. Er geht von einem Schaden zwischen 20 und 50 Euro aus. Mittlerweile scheint das Problem behoben worden zu sein. Aldi Talk hat sich bei Herrn Habermann mit einer Gutschrift entschuldigt. Ob auch andere Kunden entschädigt wurden, ist genau sowenig bekannt, wie der Grund für die Ausfälle. Aldi Talk hat auf eine Anfrage bislang nicht reagiert.

Der Ausfall zeigt ein ganz grundsätzliches Problem von Prepaid-Tarifen. Während bei Laufzeitverträgen stets von einer automatischen Verlängerung ausgegangen wird, muss beim Prepaid-Tarif immer wieder neu gebucht werden. Nur deshalb konnte der Ausfall überhaupt zum Problem werden. Wer sich nun weder mit einer langen Vertragslaufzeit noch mit der immer neuen Buchung herumschlagen will, kann seit einer Weile eine weitere Alternative wählen: Immer mehr Verträge haben eine Laufzeit von nur einem Monat oder sind gar sofort kündbar. Ganz ohne Nachteil ist das natürlich nicht: Die Tarife sind in der Regel einige Euro teurer.

So laden Sie ihr Handy schneller auf


mma