HOME

Kuriose Smartphone-Neuheit: Warum LG gerade ein neues Klapphandy vorgestellt hat

Klapphandys waren 2004 das Nonplusultra des Handy-Marktes, durch Smartphones sind sie von der Bildfläche verschwunden. Jetzt stellt LG wieder eines vor. Nicht ohne Grund.

Von Malte Mansholt

Das LG Gentle ist ein klassisches Klapphandy

Das LG Gentle ist ein klassisches Klapphandy

Es gab eine Zeit, da konnte man die meisten Telefone in der Mitte umklappen, ohne dass es einen Aufschrei oder ein sogenanntes Bentgate gegeben hätte. Im Gegenteil, bei Motorola Razr und Konsorten war das Scharnier das Hauptverkaufsargument. Heute wirken die Klappgeräte allerdings reichlich veraltet, seit Apple mit dem iPhone das Smartphone in den Massenmarkt brachte. LG bringt jetzt trotzdem ein neues auf den Markt. Fragt sich bloß: Warum?

Denn natürlich ist das LG Gentle nicht einfach nur ein veraltetes Handy. Im Gegenteil, als Betriebssystem dient das top-aktuelle Android 5.1, der 3,2 Zoll breite Bildschirm lässt sich auch mit den Fingern bedienen. Im Inneren steckt ein Vierkernprozessor. Nur die untere Hälfte des Gentle sieht genauso aus, wie man es von den klassischen Klapphandys kennt. T9-Tastatur inklusive.

Koreanische Spezialität

Genau um die geht es bei dem Gerät. Denn anders als hierzulande können sich in Korea immer noch jede Menge Kunden für die Eingabe über Nummertasten begeistern. Das sind einerseits ältere Menschen, die sich größere Hardwaretasten wünschen. Aber auch bei einigen jungen Chattern ist die etwas antiquiert wirkende Schreibmethode immer noch beliebt. Der Grund liegt im Aufbau der koreanischen Sprache, sie lässt sich mit T9 ausgesprochen flott schreiben. Eine eigene Hardwaretaste für den Messenger "Kakao Talk" lässt sich ebenfalls mit der Ausrichtung auf den koreanischen Markt erklären. Der Whatsapp-Konkurrent ist dort enorm populär.

In welchen Ländern das knapp 160 Euro teure Gerät erscheinen soll, ist bisher noch nicht bekannt. Da die Vorliebe für Klapphandys in Europa und auch in Deutschland stark nachgelassen hat, erscheint es eher unwahrscheinlich, dass LG das Gentle auch hierzulande anbieten wird - falls es überhaupt den Sprung von der koreanischen Halbinsel schafft.

Themen in diesem Artikel