HOME

Palm Pre: iPhone-Konkurrent exklusiv bei O2

Palm will es noch einmal wissen und schickt mit dem Pre ein Smartphone ins Rennen, das es mit dem erfolgreichen iPhone aufnehmen soll. In Deutschland gibt es das neue Smartphone exklusiv bei O2. Details zum Termin stehen bereits fest, über den Preis schweigt sich das Mobilfunkunternehmen allerdings noch aus.

Der Taschen-PC-Pionier Palm wird sein neues Smartphone Palm Pre in Deutschland zum Weihnachtsgeschäft exklusiv über den Mobilfunkanbieter O2 vertreiben. Auch in Großbritannien, Spanien und Irland werde das Smartphone über O2 in den Handel kommen, teilten die Unternehmen am Dienstag in München mit. Palm hatte sein mit vielen Vorschusslorbeeren bedachtes Telefon Anfang Juni zunächst nur in den USA auf den Markt gebracht. Das Gerät ist derzeit der Hoffnungsträger des angeschlagenen Unternehmens und gilt als ernsthafter Herausforderer für Apples iPhone.

Palm setzt beim Betriebssystem für das Pre auf WebOS, eine Weiterentwicklung von Linux. Ein wesentliches Unterscheidungsmerkmal zu anderen Systemen ist die enge Verzahnung der Telefonkontakte und Kalendereinträge mit Social Communities wie Facebook.oder Diensten wie Google. Mit dem Palm Pre versucht das Unternehmen auch verschiedene Bedienkonzepte unter einen Hut zu bringen. So lässt sich das Gerät per Touchscreen oder über die aufschiebbare Tastatur bedienen.

Das Display des Palm Pre ist 3,1 Zoll groß, bietet eine Auflösung von 320 x 480 Pixel und stellt 16 Millionen Farben dar. Zudem beherrscht der Touchscreen das so genannte Multitouch, kann also mit mehreren Fingern gleichzeitig bedient werden. Dies ist besonders beim Betrachten von Bilder und Webseiten interessant, da sich die Inhalte durch einfache Fingerbewegungen vergrößern oder verkleinern lassen.

Zwar gibt es noch keine Details über die Vertragsmodalitäten, allerdings können sich Interessenten bereits auf einer eigens eingerichteten Webseite bei O2 über das Gerät informieren.

bla