VG-Wort Pixel

Pannen-Update iOS 8.0.1 Was Apple-Nutzer jetzt tun sollten


Nach dem Pannen-Update auf iOS 8.0.1 zieht Apple die Notbremse: Die Software wurde zurückgezogen, ein neues Update ist angekündigt. Wir sagen, wie Betroffene ihr iPhone wiederherstellen.
Von Christoph Fröhlich

Die erste Woche der neuen iPhones hat Apple sich vermutlich anders vorgestellt: Nach einem Rekordstart mit zehn Millionen verkauften Smartphones sorgten erst die Biege-Handys für negative Schlagzeilen, dann das vermurkste Update auf iOS 8.0.1. Die Mini-Aktualisierung sollte eigentlich ein paar Fehler in iOS 8 korrigieren, stattdessen sorgte es dafür, dass zahllose Nutzer des iPhone 6 oder 6 Plus plötzlich keinen Netzempfang mehr hatten. Auch der Fingerabdruckscanner TouchID funktionierte nicht mehr. Das betroffene Software-Update wurde mittlerweile zurückgezogen. Das Update auf iOS 8.0.2 lässt laut Apple aber noch "einige Tage" auf sich warten.

So installieren Sie wieder iOS 8.0

Wer das Update bereits installiert hat und auf sein iPhone angewiesen ist, muss daher sein iPhone 6 "downgraden", das Betriebssystem also manuell auf die vorherige Versionsnummer zurücksetzen. So funktionierts:

1. Laden Sie die iPhone-Firmware (IPSW-Datei) vom Apple-Server herunter (iPhone 6 / iPhone 6 Plus).
2. Schließen Sie das iPhone via USB an ihren PC oder Macbook an.
3. Starten Sie iTunes (aktuellste Version).
4. Wichtig: Sichern Sie unbedingt Ihre Daten.
5. Klicken Sie in der iPhone-Übersichtsseite in iTunes mit gedrückter "Shift"-Taste (Windows) beziehungsweise "Option/Alt"-Taste (Mac) auf den "Wiederherstellen"-Button.
6. Nun wählen Sie die zuvor heruntergeladene IPSW-Datei aus.
7. Anschließend können Sie Ihre persönlichen Daten wieder auf das iPhone aufspielen.

Bei einigen Nutzern reicht es, ohne vorherigen Download der Firmware-Datei auf iOS 8 zurückzusetzen. Klicken Sie dazu einfach auf den "Wiederherstellen"-Button. Anschließend können Sie Ihre Daten wieder aufspielen.


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker