HOME
Galaxy Fold: So stellt sich Samsung die Zukunft des Smartphones vor

Galaxy S10 vorgestellt

Zum Falten, gelocht und ein Preis von 2000 Euro - so will Samsung das Smartphone neu erfinden

Von Malte Mansholt
Huawei-Logo

Bericht: Britischer Geheimdienst hält Huawei-Risiken bei 5G für beherrschbar

Logo von Huawei

Bericht: Seehofer will wegen Huawei Telekommunikationsgesetz ändern

Huawei-Logo

Bericht: Bundesregierung will Huawei-Komponenten im 5G-Netz nicht verbieten

Logo von Huawei

Merkel fordert von China Sicherheiten zu Datenschutz bei Huawei-Technik

London: Demonstranten protestieren vor dem Parlament gegen den Brexit
+++ Ticker +++

News des Tages

Britisches Parlament stimmt gegen harten Brexit

Amtierender US-Justizminister Matthew Whitaker

US-Justiz klagt chinesischen Technologiekonzern Huawei und Finanzchefin Meng an

Huawei-Messestand

Bericht: Strafrechtliche Ermittlungen gegen Huawei in den USA

5G verspricht nicht nur schnellere Geschwindigkeit, sondern auch weniger ausgelastete Netze (Symbolbild)

CES

Schnelles Internet: Die 5G-Revolution lässt noch auf sich warten

Huawei-Logo

Polen nimmt chinesischen Manager unter Spionageverdacht fest

Zu einfach geknackt

Smartphone-Studie zeigt, warum Sie die Gesichtserkennung lieber meiden sollten

Von Malte Mansholt
Auch 2019 geht nichts ohne das eigene Smartphone

Smartphone

Fünf Handy-Trends für 2019

Huawei-Geschäft in Peking

PR-Panne

Huawei-Mitarbeiter twittern vom iPhone - und bekommen ein Jahr das Gehalt gekürzt

Zeigt dieses Bild das echte Galaxy S10?

Smartphone

Samsung Galaxy S10: Durchgesickertes Bild zeigt neues Design

Smartphones bekommen in diesem Jahr bessere Kameras und neue Sensoren.

Neue Technologien

Faltbar und Löcher im Display: Diese Smartphone-Trends erwarten uns 2019

Von Christoph Fröhlich
Abgerundeter Rand und oben eine Notch: Das Huawei Mate 20 Pro sieht aus wie eine Kreuzung aus iPhone XS und Galaxy S9 Plus.
Test

Mit Dreifach-Kamera

Huawei Mate 20 Pro im Test: Das spannendste Smartphone des Jahres

Von Christoph Fröhlich

Weitwinkel-Kamera

Huawei Mate 20 Pro vs. iPhone XS

Huawei-Logo

"Spiegel": Bundesamt spricht sich gegen Huawei-Boykott aus

Spavor (l.) mit Dennis Rodman

Kanada vermisst zweiten Staatsangehörigen nach Verhör durch chinesische Behörden

Misstrauensvotum abgewehrt: Theresa May ist vorerst gestärkt
+++ Ticker +++

News des Tages

Theresa May übersteht Putschversuch - 117 Gegenstimmen Hypothek für Brexit-Votum

Neues Feature beim OnePlus 6T: Der Fingerabdrucksensor sitzt hinter dem AMOLED-Display

OnePlus 6T

Premium-Smartphone zum Mittelklasse-Preis

Huawei-Geschäft in Peking

In Kanada inhaftierte Huawei-Finanzchefin kommt gegen Kaution frei

Logo von Huawei

EU-Kommission sieht chinesische Firmen wie Huawei als Sicherheitsrisiko

Schülerproteste in Frankreich: Es gab mehr als 700 Festnahmen am Nikolaustag
+++ Ticker +++

News des Tages

Nun demonstrieren auch Schüler in Frankreich - so viele Festnahmen gab es am Nikolaustag

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(