VG-Wort Pixel

Android-4.0-Update Huawei sind die Ersten


Anwender von aktuellen Samsung- und HTC-Geräten dürften neidisch auf das Huawei Honor blicken, denn der chinesische Konzern bietet als erster ein Update auf Googles Ice Cream Sandwich an.

Nicht Samsung, nicht HTC, sondern Huawei: Der Smartphone-Hersteller aus China, der hierzulande vor allem für sein 99-Euro-Smartphone bekannt ist, bietet als erster Handyhersteller ein Update auf Googles Betriebssystem Android 4.0 an.

Das Honor ist damit das erste Gerät eines Drittherstellers, das auf Android 4.0 aktualisiert wurde. Google hatte vor weniger als einem Monat die API seiner neuen Version des mobilen OS Android für Entwickler zur Verfügung gestellt.

Beim Update für das Honor handelt es sich zwar um ein sogenanntes "demo build", allerdings ist der chinesische Konzern anderen Herstellern von Android-Geräten damit einiges voraus.

Bisher nur Samsung Galaxy Nexus

Abgesehen vom Honor bietet derzeit lediglich das Google-Flaggschiff Samsung Galaxy Nexus die neueste Version von Android.

Das Huawei Honor erhält durch das Update einen völlig neuen Look und die Möglichkeit, das Gerät mittels Gesichtserkennung zu entsperren. Außerdem erhalten die Anwender dadurch ein verbessertes Ordnersystem sowie Multitasking.

TechRadar Tech Radar

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker