HOME

Meteoriten-Metall: Meteoriten-Stahl: Tutanchamuns Dolch kam aus dem Weltraum

Die prunkvolle Klinge mit der Gottkönig Tutanchamun begraben wurde, stammt nicht von der Erde. Das sagt eine neue Untersuchung des Metalls.

Der Dolch wurde mit aufwendigen Goldarbeiten geschmückt.

Der Dolch wurde mit aufwendigen Goldarbeiten geschmückt.

Italienische und ägyptische Wissenschaftler betätigten im "Journal of Meteoritics and Planetary Science", dass das Eisen der Klinge von einem Meteoriten stammt. Die Klinge wurde erstmals von Howard Carter beschrieben, drei Jahre nachdem er das Grab des Gottkönigs entdeckt hatte. Heute wird der Dolch im Ägyptischen Museum in Kairo ausgestellt. Die Klinge besteht aus nicht rostendem Metall, Griff und Schneide aus reichverziertem Gold.

Schonende Untersuchungsmethode

Schon lange wurde vermutet, dass das Metall der Klinge aus dem Weltall stammt, da die Ägypter auch für andere wertvolle Gegenstände das Metall von Meteoriten sammelten. Aber erst jetzt wurde es möglich, sein Material exakt zu untersuchen, ohne den Dolch zu beschädigen. "Meteoriteneisen erkennt man an dem hohen  Anteil von Nickel", sagte Daniela Comelli, Hauptautorin der Studie, Discovery News. Normal wären vier Prozent Nickel, aber der Dolch enthält über elf Prozent.

"Der Anteil an Nickel und Kobalt entspricht der frühen Zeit des Sonnensystems, als sich das Planetensystem bildete." Comelli und ihre Kollegen untersuchten alle bekannten Meteoriteneinschläge der Zeit. "Nur einer, Kharga, hat einen Nickel- und  Kobaltanteil der zu dem Dolch passen könnte." Ein Teil des Meteoriten wurde 2000 auf einem Plateau in der Nähe von Mersa Matruh gefunden, etwa 200 Kilometer westlich von Alexandria.

Kultbeigabe für Tutanchamun

Für die Ägypter hatte das Metall vor allem eine religiöse Bedeutung. Die Meteoriten galten als Botschaft der Götter. Das Material Eisen war in dieser Epoche umso bemerkenswerter, als die Ägypter selbst kein Eisen abbauen oder verhütten konnten. Diese Funde waren also die einzigen Quellen für das harte Metall. Das reichte für kultische Zwecke, eine praktische  Bedeutung in der ägyptischen Wirtschaft hatte das Metall nicht. Das Geheimnis, Eisen zu verhütten und zu härten, wurde von den Hethitern entdeckt.

Der Dolch ist nicht das einzige Objekt Tutanchamuns mit einem außerirdischen Ursprung. Ein Skarabäus des Grabes besteht aus einem Glas, das beim Schmelzen des Sandes entstanden ist, als ein Meteorit einschlug. 

Kra