HOME

Streaming Set-up: Faszination Streaming: So starten Sie Ihren eigenen Live-Stream und das brauchen Sie dafür

Liveübertragungen im Internet sind keine Neuheit mehr. Das Prinzip des Streamings ist dabei denkbar einfach: Ein Streamer teilt seine Inhalte live mit einem Publikum. Sie wollen mitmachen? Dieses Streaming-Set-up brauchen Sie dafür.

Streaming-Set-up: Vollstände Liste mit allem, was Sie brauchen

Streaming-Set-up: Vollstände Liste mit allem, was Sie brauchen

Es ist längst nicht mehr nur ein Internet-Trend, Streaming ist ein Millionen-Geschäft, das Menschen weltweit in seinen Bann zieht. Startete es einmal mit dem Zocken vor Zehntausenden unter dem Begriff "Let's Play", so findet man heutzutage diverse Formate, darunter zum Beispiel DJ-Sets, Kochshows oder Diskussionsrunden. Eine Plattform, die das Live-Streaming massentauglich gemacht hat, ist Twitch. Auf der digitalen Plattform kommen jeden Tag Millionen von Menschen live zusammen, um zu chatten, zu interagieren und gemeinsam unterhalten zu werden. Es ist aktuell die größte Live-Streaming-Plattform und das macht sie zum Anlaufpunkt für zahlreiche Menschen, die sich selbst ans Streaming heranwagen wollen. In Sachen Reichweite kommt nur die Video-Plattform Youtube heran. Haben Sie sich für eine Streaming-Plattform entschieden, stellen sich die entscheidenden Fragen: Wie funktioniert das Streaming in den eigenen vier Wänden und was braucht man eigentlich dafür?

Affiliate Link
Amazon: Capture Card USB
Jetzt shoppen
184,29 €

Wie funktioniert das Streamen?

Sie wollen live Inhalte ins Internet übertragen? Dann müssen Sie sich —  beispielsweise bei dem Streaming-Giganten Twitch — einen Account anlegen. Als registrierter User können Sie zum Beispiel das Spiel, das sie gerade spielen, live für ein Publikum übertragen. Dazu benötigen Sie in der Regel eine Webcam und ein Mikrofon, denn während Sie spielen, können Sie mit dem Publikum interagieren. Eine Chatfunktion ermöglicht es außerdem, in Echtzeit mit den Zuschauern zu kommunizieren. Abhängig davon, wie viele Zuschauer Ihren Live-Stream verfolgen, ermöglicht es die Plattform Twitch, Werbung zu schalten. Einzelne Kanäle lassen sich sogar kostenpflichtig abonnieren und Zuschauer können dem Streamer während des Livestreams Geld spenden. Abgesehen von diesen Erlös-Möglichkeiten stehen beim Streaming der Spaß und die Interaktion mit Menschen auf der ganzen Welt im Vordergrund.

Streaming-Set-up: Was braucht man zum Streamen?

Abgesehen von der Wahl der passenden Live-Streaming-Plattform, benötigen Sie das richtige Streaming-Set-up, um Ihre Inhalte in Echtzeit mit anderen zu teilen. Natürlich ist auch eine stabile Internetverbindung elementar. Beachten Sie bei der Auswahl unbedingt die Angaben zu den Up- und Download-Raten. Welches Equipment sich für das Streamen eignet, erfahren Sie im Folgenden.

Gaming-PC oder Konsole

Mittelpunkt Ihres Streaming-Set-ups ist der Gaming-PC. Wer sich reinfuchsen kann und möchte, findet im Netz Anleitungen, wie sich Hardware selbst zusammenbasteln lässt. Wer es hingegen einfacher mag, der findet auch gute Fertig-PCs, wie den Gaming-PC Mag Meta 5 von Msi. Er bietet ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und ermöglicht das Spielen in WQHD, sodass Streaming ohne Probleme möglich ist. Streaming beansprucht in erster Linie die Prozessoreinheit Ihres PCs. Ein schneller Prozessor, als auch eine starke Grafikkarte sind für das Streaming daher notwendig. Wer hingegen von der eigenen Konsole wie der PS4, Xbox One oder Switch streamen möchten, braucht kein leistungsstarkes System, denn wenn Sie das Bild von Ihrer Konsole in einen Stream integrieren möchten, benötigen Sie eine Capture Card. Diese wird entweder per USB oder PCI Express an den Computer angeschlossen. Das Gadget verfügt über einen HDMI-Eingang, um das Bild der Konsole zu empfangen und einen HDMI-Ausgang, um das Bild ohne Verzögerung an den Bildschirm weiterzugeben. Sollten Sie allerdings auf einer 4K-Konsole in 4-K spielen, brauchen Sie eine passende 4-K Capture Card.

Affiliate Link
Amazon: AVerMedia 4K-Live-Gamer, PCI-E, niedrige Latenzzeit, ideal für Xbox, PlayStation und PC
Jetzt shoppen
229,18 €

Streaming-Software

Nicht nur die Hardware ist relevant für Ihr Streaming-Set-up, auch die Software muss passen. Bekannt und beliebt sind Anwendungen wie Open Broadcaster Software (OBS), Streamlabs OBS oder XSplit. Welches Programm für Sie infrage kommt, müssen Sie individuell entscheiden, denn alle drei bieten unterschiedliche Vor- und Nachteile.

Webcam

Sobald Hard- und Software bereit sind, brauchen Sie für Ihr Streaming-Set-up weitere Gadgets. Eine Webcam ist dabei zwar kein Muss, verleiht Ihrem Stream allerdings mehr Persönlichkeit, weil Ihre Zuschauer sehen, mit wem Sie es zu tun haben. Am Ende bleibt es allerdings Geschmacksache und natürlich ist es dem Streamer selbst überlassen, ob er sich vor der Kamera zeigen möchte. Beliebt ist die Webcam Logitech C922, denn sie unterstützt Streams mit 60 Bildern pro Sekunde und kann den Hintergrund einfach entfernen, sodass der Einsatz eines Greenscreens entfällt.

Affiliate Link
Amazon: Logitech C922 PRO Webcam
Jetzt shoppen
224,89 €

Tipp: Wer sich über eine schlechte Bildqualität beklagt, sollte nicht zuerst an die Webcam denken, sondern die Beleuchtung hinterfragen. Viel Licht ist dabei der Schlüssel zu einem guten Bild. Einfache LED-Leuchten reichen aus, um das Bild auszuleuchten. Dieses LED-Licht verfügt sogar über zwei praktische Dimmer, sodass Sie zwischen kaltweißem und warmweißem Licht auswählen können.

Affiliate Link
Amazon: dimmbares LED-Licht
Jetzt shoppen
99,94 €

Mikrofon

Nicht nur die Bildqualität trägt zu einem professionellen Live-Stream bei, sondern auch die Audioqualität. Rauschen oder blecherne Stimmen stören nämlich und machen es den Zuschauern schwer, zuzuhören. Verwenden Sie am besten ein Streaming-Mikrofon, so vermeiden Sie Hintergrundgeräusche und unschönen Hall. Die Preise von Mikrofonen variieren stark, hochwertig ist in jedem Fall das dynamische Mikrofon RØDE Procaster.

Affiliate Link
Amazon: Rode Procaster Quality Dynamic Mikrofon JETZT SHOPPEN
Jetzt shoppen
160,55 €

Gaming-Headset

Ihr Streaming-Set-up braucht noch eine weitere Komponente: ein gutes Headset. So vermeiden Sie, dass der Spielsound über das Mikrofon übertragen wird. Ein beliebter Klassiker ist das Gaming-Headset von HyperX. Wer hingegen lieber kabellos zockt, findet eine gute Alternative, allerdings auch deutlich teurer, mit dem Wireless-Headset von Sennheiser.

Affiliate Link
Amazon: HyperX HX-HSCA-RD Cloud Alpha - Gaming Kopfhörer mit In-Line Audio Control
Jetzt shoppen
95,80 €

Das könnte Sie auch interessieren:


Dieser Artikel enthält sogenannte Affiliate-Links. Mehr Informationen dazu gibt es hier.

hl