HOME

Geräte-Check: Tablets unter 100 Euro: Diese Modelle sind günstig und gut

Neben dem Smartphone gewinnen Tablets immer mehr an Bedeutung. Wir stellen Ihnen fünf Geräte vor, die nicht nur günstig, sondern auch alltagstauglich sind.

Ein Tablet unter 100 Euro: Drei Geräte im Verleich

Wenn die Ansprüche nicht zu hoch sind, kostet ein Tablet unter 100 Euro

Getty Images

So praktisch Handys auch sind – sie alle haben einen Nachteil: ihr kleines Display. Spätestens wenn Sie eine längere E-Mail verfassen müssen, Ihre sozialen Netzwerke pflegen oder auch einfach nur ein paar Seiten in Ihrem Lieblingsbuch lesen wollen, ist ein großer Bildschirm weitaus angenehmer für die Augen. Und hier kommen Tablets ins Spiel: Sie besitzen ein deutlich größeres Display als gewöhnliche Smartphones und eignen sich genauso gut zum Schreiben, Surfen, Lesen und Spielen. Sofern Sie keine allzu hohen technischen Ansprüche an den PC-Ersatz haben, kostet ein Tablet unter 100 Euro. Drei davon stellen wir Ihnen heute vor.

1. Lenovo Tab10

Das Lenovo Tab10 hat ein zehn Zoll großes HD-Display. Mit dem ein Gigabyte großen Arbeitsspeicher ist das Tablet nicht sonderlich schnell, dafür hält der Akku jedoch bis zu zehn Stunden. Das liegt mitunter an dem Betriebssystem Android 8.0 Oreo Go – einer abgespeckten Version, die weniger Rechenleistung verbraucht als das normale Android-Betriebssystem. Einen weiteren Pluspunkt bekommt das Tablet unter 100 Euro für seinen familienfreundlichen Nutzen: Wenn Ihre Kinder das Gerät nutzen wollen, können Sie verschiedene Profile anlegen und individuell anpassen.

Technische Details:

  • 10 Zoll HD-Display
  • Quad-Core-Prozessor (1,3 GHz)
  • Arbeitsspeicher: 1 GB RAM
  • Speicherkapazität: 16 GB 
  • Konnektivität: Bluetooth
  • Akkulaufzeit: bis zu 10 Stunden, 7000 mAh
  • Lieferumfang: Lenovo Tab 10, Netzteil, USB-Kabel

2. Amazon Fire HD 8

Das Display ist etwas kleiner als beim Lenovo Tab10, die Akkulaufzeit dafür die gleiche. Dafür punktet das Amazon Fire HD 8 mit seiner internen Speicherkapazität, die zwar nur 16 Gigabyte aufweist, jedoch – gegen einen Aufpreis – durch den integrierten microSD-Kartenslot auf bis zu 400 Gigabyte erweitert werden kann. Ebenfalls hervorzuheben ist das Display, welches in puncto Kontraste und Helligkeit auch mit teuren Modellen mithalten kann. Einziger Wermutstropfen ist die Ladezeit des Tablets: Bei ca. fünf Stunden brauchen Sie einen langen Atem.

Technische Details:

  • 8 Zoll HD-Display
  • Speicherkapazität: 16 GB
  • Arbeitsspeicher: 1,5 GB RAM
  • Akkulaufzeit: bis zu 10 Stunden
  • 2-MP-Frontkamera und rückseitige 2-MP-Kamera
  • Quad-Core-Prozessor (1,3 GHz)
TV, Kamera, Smartphone, Router: Das sind die besten Technik-Schnäppchen der Stiftung Warentest
Smartphone: Xiaomi Redmi Note 7  Klar, wer mehr ausgibt, bekommt eine bessere Kamera und mehr Leistung. Trotzdem kann sich das Xiaomi Redmi Note 7 beeindruckend gut schlagen: "Gut" (2,4) befindet Stiftung Warentest - und das bei einem Preis ab 170 Euro. Vor allem der 28 Stunden durchhaltende Akku überzeugte.  Den vollständigen Test finden Sie gegen Gebühr auf test.de

Smartphone: Xiaomi Redmi Note 7

Klar, wer mehr ausgibt, bekommt eine bessere Kamera und mehr Leistung. Trotzdem kann sich das Xiaomi Redmi Note 7 beeindruckend gut schlagen: "Gut" (2,4) befindet Stiftung Warentest - und das bei einem Preis ab 170 Euro. Vor allem der 28 Stunden durchhaltende Akku überzeugte.

Den vollständigen Test finden Sie gegen Gebühr auf test.de

Hersteller

3. Huawei Mediapad T3

Hierbei handelt es sich um ein noch kleineres Gerät als die beiden Vorgänger, dennoch kann das Huawei Mediapad T3 mit der Konkurrenz mithalten. Aufgrund seiner geringen Auflösung von 1024 mal 600 Pixel ist das Tablet zwar nicht so gut zum Zocken und Fotos ansehen geeignet, aber zum Schreiben oder Lesen allemal. Der acht Gigabyte große interne Speicher kann auf bis zu 128 Gigabyte erweitert werden, zudem bietet der chinesische Hersteller Huawei eine Akkulaufzeit von knapp sieben Stunden. Für ein Tablet unter 100 Euro immer noch eine solide Leistung.

Technische Details:

  • 7 Zoll IPS-Display
  • Speicherkapazität: 8 GB
  • Arbeitsspeicher: 1 GB RAM
  • Akkulaufzeit: ca. 7 Stunden
  • Dual Band WiFi mit 2,4 GHz & 5 GHz
  • Quad-Core Prozessor (1,3 GHz)

4. Amazon Fire 7

Affiliate Link
-23%
Das neue Fire 7-Tablet (7-Zoll-Display, 32 GB)
Jetzt shoppen
49,99 €64,99 €

Das Modell ist zwar schon etwas älter, genauer gesagt kam es 2017 auf den Markt, trotzdem weiß das Tablet durchaus immer noch zu überzeugen – wie etwa mit seiner bis zu acht Stunden langen Akkulaufzeit. Auch wenn der Quad-Core-Prozessor nicht der schnellste und die Auflösung (1024 mal 600 Pixel) recht niedrig ist, kann der 16 Gigabyte kleine interne Speicher zum Beispiel um bis zu 512 Gigybyte erweitert werden. Dafür benötigen Sie nur eine microSD-Karte. Alles in allem ist das Amazon Fire 7 sicher nicht das flotteste Modell, dafür aber eins der günstigsten.

Technische Details:

  • 7-Zoll-IPS-Display
  • 16 oder 32 GB interner Speicherplatz
  • Quad-Core-Prozessor mit 1,3 GHz
  • 1 GB RAM
  • Rückseitige 2-MP-Kamera
  • 720p-HD-Frontkamera

5. ibowin 10.1

Bei diesem Modell handelt es sich um kein reines Tablet, sondern auch um ein 3G-Telefon samt zwei SIM-Kartensteckplätzen – aus diesem Grund ist auch ein SIM-Kartenadapter im Lieferumfang enthalten. Mit einer besseren Auflösung (1280 mal 800 Pixel) und auch einem schnelleren Prozessor (1,5 GHz) als das Fire 7 ist das ibowin 10.1 zwar auch etwas teurer, hat dafür aber auch ein genauso großes Display wie das Lenovo Tab10 – und dafür ist es immer noch recht günstig für ein Tablet dieser Größenordnung.

Technische Details:

  • 10-Zoll-Display
  • 1,5 GHz Quad-Core-Prozessor
  • 2 GB RAM
  • 32 GB interner Speicher

Anmerkung der Redaktion: Die Preise können zeitweise voneinander abweichen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Dieser Artikel enthält sogenannte Affiliate-Links. Mehr Informationen dazu gibt es hier.

ast
18jähriger Kater und Welpe geht das?
Hallo, wir haben einen 18-jährigen Kater der aber noch recht fit ist. Er ist zwar eigentlich nur zu meiner Mutter anhänglich also kommt immer am Abend auf die Couch und lässt sich streicheln von ihr sonst ist er eigentlich den ganzen Tag in seinem Bett im Keller oder oben auf einer Decke die im Schrank liegt. Erzieht sich also zurück. Nun ist der Wunsch nach einem Welpen doch sehr groß und der einzige Grund der dagegen spricht oder der infrage kommt warum wir keinen holen würden wäre unser Kater. Habt ihr Erfahrung mit alten Katzen und welchen gemacht? Unser Kater ist nämlich Hallo, wir haben einen 18-jährigen Kater der aber noch recht fit ist. Er ist zwar eigentlich nur zu meiner Mutter anhänglich also kommt immer am Abend auf die Couch und lässt sich streicheln von ihr sonst ist er eigentlich den ganzen Tag in seinem Bett im Keller oder oben auf einer Decke die im Schrank liegt. Erzieht sich also zurück. Nun ist der Wunsch nach einem Welpen doch sehr groß und der einzige Grund der dagegen spricht oder der infrage kommt warum wir keinen holen würden wäre unser Kater. Habt ihr Erfahrung mit alten Katzen und welchen gemacht? Unser Kater ist nämlich eigentlich nicht So gut auf Hunde zu sprechen also wenn ein Hund an seinem Garten vorbeigeht springt er schon hinterm Zaun ein bisschen hoch und fängt an zu fauchen. Denkt ihr nicht das Man wird vorsichtiger Eingewöhnung es schaffen könnte dass die beiden sich verstehen? LG und danke im Voraus