HOME

Technik-Rekorde: Ein Hochhaus küsst den Himmel

Neuer Superlativ am Golf: Burj Dubai ist das höchste Gebäude der Welt. Jeden Tag wächst es um ein Stockwerk und soll fast 1000 Meter hoch werden.

Das durch Luxushotels und künstliche Inseln bekannte arabische Emirat Dubai hat seit dem Wochenende noch einen weiteren Immobilien-Superlativ zu bieten. Denn mit dem Burj Dubai (Turm von Dubai) besitzt das Emirat nun auch das höchste Haus der Welt. Der Wolkenkratzer, an dem noch gebaut wird, erreichte nach Angaben der Firma Emaar Properties eine Höhe von über 512 Metern. Damit überragt der Burj Dubai schon jetzt das bislang höchste Hochhaus, das internationale Finanzzentrum Taipeh 101 in Taiwan. Der Turm von Dubai hat inzwischen 141 Stockwerke.

Das Gebäude soll letztlich fast 1000 Meter hoch werden und im kommenden Jahr fertig sein. Die Bauarbeiten werden mit Hochdruck vorangetrieben. Ursprünglich war die Fertigstellung des Wolkenkratzers, dessen Form an Stalagmiten in einer Tropfsteinhöhle erinnert, für 2009 angekündigt worden.

ts/dpa / DPA
Themen in diesem Artikel