HOME

Video der Woche: Per Überwachungsvideo in die Charts

Der britischen Band The Get Out Clause fehlte das Geld für ein eigenes Musikvideo zum Song "Paper". Aber verschiedene Überwachungsvideos, viel Kreativität und ein besonderes Gesetz schafften Abhilfe.

Im gesamten Gebiet der britischen Stadt Manchester sind Überwachungskameras verteilt, die permanent die Bevölkerung beobachten. Die Band The Get Out Clause nutzte etwa 80 bis 100 dieser Kameras als Bühne. Da den Musikern das Geld für ein eigenes Musikvideo fehlte, kamen sie auf die Idee, das Filmmaterial dieser Überwachungsvideos zu nutzen. Denn: Laut britischem Informationsbeschaffungsgesetz sind die Betreiber von Überwachungskamers verpflichtet, das Filmmaterial auf Nachfrage herauszugeben.

So ist die ganze Stadt Location für den außergewöhnlichen Clip. Neben Rolltreppen, Bussen und Straßenkreuzugen fand der "Dreh" auch in Kaufhäusern und Taxis statt. Das Video wurde bei Youtube inzwischen über eine halbe Million mal angeschaut.